Compagnie Impériale des Chemins de Fer Éthiopiens
Streckenkarten

Die Äthiopische Eisenbahn wurde im Jahre 1894 als halbstaatliche französische Gesellschaft Compagnie Impériale des Chemins de Fer Éthiopiens (CIE) gegründet. Ihre Entstehung verdankt sie dem Wunsch nach einer Verbindungsbahn von dem äthiopischen Hochplateau und Hauptstadt Addis Abeba zum Hafen von Dschibuti, des damaligen französischen Protektorats.

Der Bau wurde dem schweizerischen Ingenieur Alfred Ilg und dem französischem Ingenieur M. Chefneux übertragen. Nur versiegten 1906 die Geldquellen durch die politische Instabilität. Zu dem Zeitpunkt des Konkurses war die Stecken zwischen Dschibuti und der mitten in der äthiopischen Wüste gelegenen Stadt Dire Dawa fertiggestellt.

Am 24. März 1908 kam es zur Gründung Compagnie de Chemin de Fer Franco-Ethiopien de Jibuti à Addis Abeba (CFE), welche den Weiterbau vorantreiben sollte. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Eisenbahn an den äthiopischen Staat. Der heutige Name der Gesellschaft ist Ethio-Djibouti Railway. Sie wurde 2006 privatisiert.



CC2000
Steckenkarte
Äthiopien
7. 6. 1967

50 Jahre Eisenbahnlinie Dschibuti - Äthiopien



Nr. 2 Leopard
Streckenkarte
Dschibuti
30. 1. 1992

Eisenbahnlinie Dschibuti - Äthiopien