Eisenbahn in Madagaskar
Antananarivo - Côte Est
Nummer 101 und 102

Madagaskar
07.06.1974
Mi.-Nr. 715

Geschichte der Eisenbahn

Lokomotivpersonal

Die stärksten Dampflokomotiven, die je auf Madagaskar gelaufen sind, waren die beiden Garratts mit der Achsfolge 2-6-0+0-6-2, die 1926 bei St. Leonhard in Belgien gebaut wurden. Sie wurden nur Holz gefeuert und darum hatten sie auch Schornsteine mit großen Funkenfängern. Sie bekamen auf Madagaskar die Betriebsnummern 101 und 102, später 59-801 und 59-802.

Die Lokomotiven wurde 1950 ausgemustert.


Madagaskar
21.07.2000
Mi.-Nr. 2415 aus Kleinbogen

Lokomotiven afrikanischer Eisenbahngesellschaften

Nr. 101

Madagaskar
21.07.2000
Mi.-Nr. 2422 aus Kleinbogen

Lokomotiven afrikanischer Eisenbahngesellschaften

Nr. 101

Madagaskar
21.07.2000
Mi.-Nr. 2438 aus Kleinbogen

Lokomotiven afrikanischer Eisenbahngesellschaften

Lokomotivpersonal

Technische Daten

Gesellschaft CFM
Nummern
später
101, 102
59-801, 59-802
Hersteller St. Léonard
Fabriknummern 2031 - 2032
Achsfolge 2-6-0+0-6-2 ((1'C)(C1'))
Spurweite 1.000 mm
Rostfläche 2,2 m²
Heizfläche 101 m²
Überhitzer 24 m²
Danpfdruck 1.000 mm
Zylinder-Ø (4)360 mm
Kolbenhub 500 mm
Treibrad-Ø 1.000 mm
Länge 16.400 mm
Gewicht 72,5 t
Reibungsgewicht 59 t
Baujahr 1925