British Columbia Railway
GF6C 6001-6007

Zur Erschließung von Kohlevorkommen wurde von der British Columbia Railway 1983 als Neubaustrecke die Tumbler Subdivision fertiggestellt und im Jahr darauf elektrifiziert. Für den Transport der Kohlezüge mit einem Gesamtgewicht von 12000 t baute GMD 7 Elektrolokomotiven, die in Doppeltraktion und mit Schiebelok die beladenen Züge von den Verladestationen bei Quinette und Teck nach Tacheeda an der Hauptstrecke der BC Rail beförderten.



Nr. 6001
Vaitupu-Tuvalu
10. 9. 1997

Lokomotiven



Nr. 6003
Nicaragua
28. 6. 1999

Geschichte der Eisenbahn


Technische Daten

Gesellschaft BCR
Nummern 6001 - 6007
Hersteller GMD
Achsfolge Co'Co'
Spurweite 1435 mm
Stromsystem 50 kV/60 Hz
Leistung 6000 PS
Baujahre 1983 - 1984