VIA
LRC-Triebzug

Dieses Fahrzeug bezeichnet man mit den sorgfältig gewählten Buchstaben "L-R-C", die in den kanadischen Landessprachen Englisch und Französisch das Gleiche bedeuten: "Light, Rapid, Comfortable" und "Leger, Rapide, Confortable". Der "LRC" hat in seiner Entwicklung mehrere Rückschläge erlitten. Im September 1981 gingen die neuen Züge dann endlich in Betrieb. Im Winter 1981 - 82 mußten die Fahrzeuge aus dem Dienst genommen werden mußten, weil eindringender Pulverschnee ihr kompliziertes Innenleben lahmgelegt hatte. Zwei Zuggarnituren verlieh man an die US-amerikanische "Amtrak".

Dennoch muß man sagen, daß das eigentliche LRC-Konzept gut durchdacht ist, schließlich stecken 14 Jahre Arbeit darin. Man kombinierte ein "aktives" Wagenkastenneigungssystem mit einer maximaIen Neigung von 8,5º (ein ½º weniger als der "APT" der BR) mit einer komfortablen Ausstattung der Wagen. Die Antriebseinheiten (ohne Neigungseinrichtung) verfügen über ausreichend Leistung, sowohl für die Traktionsaufgaben, als auch für die Versorgung der Klimaanlagen. Einzigartig sind die Außenlautsprecher, die Durchsagen an Fahrgäste am Bahnsteig gestatten. Die Via Rail Canada bestellte trotz allem weitere 22 Lokomotiven und 50 Wagen. Triebköpfe sind inzwischen nicht mehr in Betrieb.



Nr. 6903
Bhutan
15. 6. 1987

Eisenbahnen aus aller Welt


Vietnam
30. 12. 1988

Lokomotiven



1020. 14 und 1110.5 der ÖBB
LCR der VIA
Metroliner der Amtrak
Reihe 92 der EAR
Madagaskar
24. 1. 1989

Lokomotiven und Autos


Grenadinen von Grenada
13. 2. 1992

Lokomotiven



Nr. 6903
Madagaskar
23. 3. 1993

Rennwagen und Lokomotiven


Vaitupu-Tuvalu
10. 9. 1997

Lokomotiven



VIA-Rail
Canada
10. 10. 1998

Zirkus



Nr. 6903 von VIA-Rail
Dominika
10. 5. 1999

AUSTRALIA 99'



Nr. 6903 von VIA-Rail
Nicaragua
28. 6. 1999

Geschichte der Eisenbahn


Tansania
30. 9. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



Nr. 504
Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (IV)


Dominica
12. 7. 2004

200 Jahre Eisenbahn


Technische Daten
GesellschaftVIA
HerstellerBombardier (MLW)
Nummern6900 - 6920
GattungBD 50 + B 4üm+A 4ü+DR 50
Achsfolge(1 B)2'+2'2'+2'2'+2'(B 1)
Spurweite1435 mm
Treibrad-Ø1016 mm
Laufrad-Ø930 mm
Motorleistung2 x 450 PS
Kraftübertragungmechanisch
Länge20244 mm (Triebkopf)
Gewicht84 t (Triebkopf)
Achslast18,0 Mp
Sitzplätze gesamt166 + 32
Geschwindigkeit200 km/h
Baujahre1979 - 1980