Eisenbahn in Cuba
Bauwerke
Estación Centrál Havanna

Cuba
24.04.1990
Mi.-Nr. 3378

Tag der Briefmarke

TEM4
Personenzug
Bahnhof Havanna

Zwischen der Avenida de Belgica und der Galle Arsenal, im Zentrum Havannas liegt der Hauptbahnhof der Stadt. Das 1912 sehr aufwendig errichtete Gebäude hat eine symmetrische Fassade und zwei Doppeltürme mit der traditionellen Uhr in der Mitte. Früher war der Bahnhof Ausgangspunkt fast aller Zugverbindungen auf Kuba, abgesehen von der Estación Casablanca der Hershey Cuban Railway.

Das Gebäude wurde in einem sogenannten spanischen Neorenaissancestil errichtet und sieht daher sehr "kubanisch" aus. Aber die Erbauer haben sich nach den Plänen amerikanischer Architekten gerichtet, denen man nachsagte, sie hätten einfach den ehemaligen Bahnhof von Atlanta "abgekupfert". Es ist ein Kopfbahnhof, mit einem fast komplett überdachten Bahnsteig, an dem zwei Züge gleichzeitig abgefertigt werden können. Die Halle soll mit prunkvollen Bars und Restaurants ausgestattet gewesen sein, um den Reisenden den Aufenthalt so angenehm als möglich zu gestalten. In den 1990er wurde in Havanna ein weiterer Bahnhof gebaut, die Estación Coubre, so dass von der Estación Central heute nur noch die Züge in Richtung Santiago de Cuba, Holguin und Bayamo abfahren, und das zwar nach einem Fahrplan, der aber meist nicht eingehalten wird.


Cuba
13.10.1990
Mi.-Nr. 3417

30 Jahre Verstaatlichung der Eisenbahn

Bahnhof Havanna

Ministerio del Azúcar Nr. 1712


Cuba
30.12.1996
Block 146 mit Mi.-Nr. 3987

ESPAMER '98

Typ 0-4-2T
Nr. 1 von Baldwin

Bahnhof Havanna


Cuba
12.11.2002
Mi.-Nr. 4477 aus Block 178

165 Jahre Eisenbahn

Mikado

Bahnhof Havanna