Eisenbahn in Cuba
Ferrocarril Electrico de Cuba
Hershey-Triebwagen

Cuba
19.09.1988
Mi.-Nr. 3224

Geschichte der Eisenbahn

Cincinnati 211
(1919)

Die Ferrocarril Electrico de Cuba, auch einfach "Hershey" genannt, verbindet mit ihrer Hauptstrecke den Hafen von Havanna mit dem von Matanzas. Die ersten elektrischen Fahrzeuge wurden 1919 bei Brill und Cincinnati (GE) geordert, es waren sechs E-Loks und 16 Triebwagen, dazu noch zwei kombinierte Gepäck/Personentriebwagen und vier Post/Gepäcktriebwagen. Die Lieferung erfolgte 1919. Bis zur Aufnahme des elektrischen Fahrbetriebs 1922 wurden sie nicht benutzt. Sechs weitere Triebwagen folgten 1922, und 1926 noch vier E-Loks. Die von Brill gebauten Triebwagen besaßen für den Stadtverkehr und die Überlandstrecken unterschiedliche Stromabnehmer.


Cuba
03.09.2007
Block 229 mit Mi.-Nr. 4973

Öffentliche Verkehrsmittel

Cincinnati 3008

Technische Daten
Gesellschaft FELCUBA
Nummern 3006 - 3011
Hersteller Brill
Cincinnati
Achsfolge Bo Bo
Spannung 1.200 V =
Leistung 220 kW
Länge 15.000 mm
Gewicht 45 t
Geschwindigkeit 70 km/h
Baujahre 1919/1922

Fern-Express 2/98; EMS Nr. 207