Nahverkehr in Peru
Lima
Straßenbahn

Die Straßenbahn Lima existierte zwischen 1864 und 1965 als regelspurige Straßenbahn. 1864 wurde zwischen den beiden Endbahnhöfen der Eisenbahnstrecken nach Callao und Chorrillos eine regelspurige Pferdebahn eingerichtet. Im Jahre 1877 gründete sich die Empresa de Tramways de Lima und eröffnete am 24. März 1878 eine zweite Pferdebahnlinie in der Innenstadt von Lima. Diese beiden Strecken wurden von einer 1898 gegründeten Gesellschaft übernommen, erweitert und elektrifiziert. 1910 wurde der Personenbetrieb mit insgesamt 47 Wagen auf 31,7 Kilometern durchgeführt. Hinzu kamen drei Wagen für die Wartung der Strecke und zwei für den Transport von Fleisch.

1934 wurden die Stromversorgung und die Straßenbahn in zwei getrennte Gesellschaft untergebracht. Die Straßenbahn firmiert seitdem unter dem Namen Compañía Nacional de Tranvias (CNT). Durch die weiter zunehmende Konkurrenz durch Busse und den privaten Autoverkehr geriet diese Gesellschaft immer mehr in wirtschaftliche Schieflage, so dass sie Mitte der 1950er verstaatlich wurde. Am 18. September 1965 musste die Gesellschaft Konkurs anmelden. Am 19. Oktober stellte man den Betrieb ein.

Weitere Marken mit gleichem Motiv (nicht in meiner Sammlung):

Peru
25. 7. 2011

Präsidenten von Peru