Typ Ten-Wheeler
Illinois Central Nr. 371 - 400

Im April 1900 kollidierte die Schnellzuglok Nr. 382 der "Illinois Central" die sog. "Casey Jones-Maschine", mit einem Güterzug, wobei der Lokführer getötet wurde. Die Lok mit Belpaire-Feuerbüchse wurde 1898 von der "Roger Loc. & Machine Works", Paterson, gebaut. Der Unfall machte diese Schnellzugmaschine allgemein bekannt, da der umgekommene Führer Casey in einem Lied von Wallace Saunders verewigt wurde. Diese Ten wheeler beschleunigten Schnellzüge, wie etwa den "Cannonball", auf der Strecke Memphis - Canton bis zu Geschwindigkeiten von 116 km/h. Zahlreiche Maschinen dieser Serie waren in einer Loklistge aus dem Jahre 1937 immer noch aufgeführt (neue Serie-Nrn. 5001 - 5030).



Nr. 382
Lokomotivführer John Luther
TA
USA
29. 4. 1950

Verdienste der Eisenbahn-Ingenieure


Tuvalu
27. 6. 1984

Lokomotiven



Lokomotivführer
St. Thomas und Prinzeninsel
3. 10. 1992

Lokomotiven



Nr. 382 mit New Orleans Express
Eisenbahner mit Signallampe
Marshall Inseln
2. 11. 2012

Amerikanische Dampflokomotiven


Gemälde von J. Craig Thorpe

Technische Daten

Gesellschaft Illinois Central
Hersteller Rogers
Nummern 371 - 400
Fahrwerk 4-6-0 (2'C)
Spurweite 1.435 mm
Dampfdruck 12,66 atü
Zylinder-Ø (2) 490 mm
Kolbenhub 660,4 mm
Treibrad-Ø 2.103,1 mm
Zugkraft 9,9 t
Länge 18.364 mm
Gewicht 93,3 t
Geschwindigkeit 116 km/h
Baujahre 1896 - 1901

Weitere Marken mit gleichem Motiv (nicht in meiner Sammlung):

Mi.-Nr. 1182 nicht in meiner Sammlung Malediven
22. 5. 1986

...