Typ Northern (4-8-4)
Northern Pacific A - A-5

Die 4-8-4-Lokomotiven der Northern Pacific Railroad schlugen die anderen Entwicklungen mit ihrem Erscheinungstermin um eine Nasenlänge, nach ihnen wurde der Typ "Northern" genannt.

Die Northern Pacific war mit ihren neuen Maschinen so zufrieden, daß sie bis zum Ende der Dampflokzeit bei dieser Bauart blieben, mit leichten Verbesserungen und etwas vergrößert. Spätere Lieferungen erhielten zur Unterscheidung von den Prototypen die Reihenbezeichnungen "A-2" bis "A-5", die letzten stammen aus dem Kriegsjahr 1943.

Die erste Serie umfaßte 12 Lokomotiven und kam von der Alco in Schenectady. Abgesehen von der riesigen Feuerbüchse entsprachen sie der damals üblichen robusten US-Bauart, die sich in fast einem Jahrhundert Lokomotivbau entwickelt hatte.

Die nächste 4-8-4, die auf der NP fuhr, stammte ebenfalls von Alco, wurde aber 1930 auf Bestellung der Timken Rollenlager Gesellschaft gebaut, um verschiedenen Bahnen die Vorteile einer vollständig mit Rollenlagern ausgerüsteten Maschine vorführen zu können. Diese "Four Aces" (Nr. 1111) wurde nach Ende der Verkaufskampagne von der NP erworben. Sie nummerte die Nr. 1111 in Nr. 2626 um und führte sie als Reihe "A-1".

Den Rest der "Northerns" lieferte Baldwin in Philadelphia. Die 10 Exemplare der Reihe "A-2" von 1934 (Nr. 2650-59) hatten Scheiben-Triebräder und "Badewannen"-Tender, die 8 "A-3"-Loks von 1938 (Nr. 2660-67) waren fast identisch. Die beiden letzten Lieferungen von 8 bzw. 10 Stück ähnelten sich auch untereinander. Es waren die "A-4" von 1941 (Nr. 2670-77) und die "A-5" von 1943 (Nr. 2680-89). Diese beiden Ausführungen waren noch größer als ihre Vorgänger und erhielten mächtige siebenachsige Tender der Bauart "Centipede" (Hundertfüsser) der Union Pacific.



A-5 Nr. 2680
Personenzug
Tuvalu
- Funafuti
29. 4. 1985

Lokomotiven


Togo
9. 4. 2014

Dampflokomotiven


Technische Daten

  A A-1 A-2 A-3 A-4 A-5
Gesellschaft Northern Pacific
Nummern 2600 - 2611 2626 2650 - 2659 2660 - 2667 2670 - 2677 2680 - 2689
Hersteller ALCO (Schenectady) Baldwin
Fahrwerk 4-8-4 (2'D 2')
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 10,7 m² 8,18 m² 10,7 m²
Heizfläche 427,43 m² 475.65 m² 442,8 m² 434 m²
Überhitzer 185 m² 200,39 m² 188,2 m² 201,96 m² 179,3 m²
Dampfdruck 14,77 kp/cm² 17,58 kp/cm² 17,9 kp/cm²
Zylinder-Ø (2) 711 mm (2) 686 mm (2) 711 mm
Kolbenhub 762 mm 787 mm
Zugkraft 256 + 51 kN   311 kN 274,4 kN 310,9 kN
Leistung 2619 kW   3082 kW  
Treibrad-Ø 1854 mm 1956 mm
Länge   32125 mm 34391 mm
Gesamtgewicht 193 t (o. T.)   335,5 t 432 t
Reibungsgewicht 120 t 122 t 129 t 136 t
Achslast 29,5 t   30,6 t 29,5 t 33,5 t
Baujahre 1926 1930 1934 - 1935 1938 1941 1943