Eisenbahn in den USA
Achsfolge 0-6-6-0 (Bauart Mallet)
Baureihe O
Baureihe DD-1

Tuvalu
- Funafuti
30.12.1986
Mi.-Nr. 91 und 92

Lokomotiven

Nr. 2400 "Old Maud"

Die Baltimore & Ohio erhielt 1903 von Alco, Schenectady (Nr. 2400) die erste Mallet-Maschine der USA (Bezeichnung "Old Maud"), eine CC-Mallet-Lok. Die Verbundmaschine besaß vorne im beweglichen Teil 2 Niederdruckzylinder und hinten im fixen Teil 2 Hochdruckzylinder. Erstmals in den USA kam abgesehen von der 1874 gebauten  "William Mason", die Walschaert-Steuerung und wegen der vielen Gelenke der zwei Triebwerke eine Druckluftumsteuerung zur Anwendung. 1915 änderte sich die Baureihenbezeichnung in DD1 und die Betriebsnummer in 7000. 1926 erfolgte dann ein Umbau auf Einfachwirkung zur Baureihe DD. Damit stieg die Zugkraft auf 416 kN. Ihren Einsatz beendete sie als Abdrücklok in Willard in Ohio, bis sie 1938 aus dem Dienst schied.

Dampflok-Sonderbauarten/Guide to North American Steam Locomotives


Technische Daten

  O/DD-1 DD
Gesellschaft B & O
Nummer
ab 1913 (DD-1)
2400
7000
7000
Hersteller Schenectady
Anzahl 1
Achsfolge 0-6-6-0 (C'C)
Spurweite 1.435 mm
Rostfläche 6,7 m²
Heizfläche 518,9 m²
  O/DD-1 DD
Dampfdruck 16,52 atü
Zylinder-Ø
- Hochdruck
- Niederdruck
 
508 mm
812,8 mm
(4) 508 mm
Kolbenhub 812,8 mm
Triebrad-Ø 1.422,4 mm
Zugkraft 32,45 t 41,5 t
Gewicht 148,5 t 151,7 t
Baujahr/Umbau 1904 1926