Eisenbahn-Infrastruktur
Eisenbahnbrücken

Upper Steel Arch Bridge
Internationale Eisenbahn-Infrastruktur
Upper Steel Arch Bridge

Die Upper Steel Arch Bridge, auch Fallsview Bridge oder Honeymoon Bridge genannt, war eine zweigelenkige Stahlbogen-Brücke zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten. Die Brücke führte über die Schlucht des Niagara River nördlich der Niagarafälle. Sie verband die amerikanische Stadt Niagara Falls im amerikanischen Bundesstaat New York und den kanadischen Ort Clifton, der ab 1903 Teil der neu gegründeten kanadischen Stadt Niagara Falls in der kanadischen Provinz Ontario wurde.

Die Brücke wurde ab 1897 vom Brückenbau-Ingenieur L.L.Buck entworfen und im Jahr 1898 für den Verkehr freigegeben. Die hölzerne Fahrbahn der neuen Stahlbogen-Brücke war dafür ausgelegt, die Schienenfahrzeuge der Great Gorge Scenic Railway zu tragen. Der große Brücken-Hauptbogen hatte mit 256 Metern zur damaligen Zeit die weltweit größte Spannweite. Obwohl die Brücke stabil gebaut wurde, war sie doch anfällig für Schwingungen wie sie durch starke Windböen oder gleichmäßige Bewegungen von Personengruppen hervorgerufen werden.

Im harten Winter des Jahres 1938 drücken im Fluss treibende Eisplatten gegen die an dieser Brücke ungewöhnlich tief liegenden Kämpfer und führen schließlich am 27. Januar 1938 zum Zusammenbruch der Brücke.


USA
1. 5. 1901

Panamerikanische Ausstellung in Buffalo, N.Y.