Typ Hudson
New York Central Railroad J-3a

1937 bestellte die New York Central (NYC) 50 Hudsons der Reihe "J-3". Die letzten 10 Maschinen der Lieferung wurden nach einem Entwurf von Henry Dreyfus stromlinienförmig verkleidet, die erste Verkleidung, die die Form der Lokomotive nachzeichnete, statt sie zu verdecken. 2 weitere "J-3"-Loks bekamen später die Dreyfus-Verkleidung für Sonderdienste. Viele bezeichneten diese Maschinen als die schönsten aller Lokomotiven, vor allem, wenn sie einem Zug in passendem Anstrich vorgespannt waren. Auffällig war die Verwendung von Scheiben-Treibrädern. Die Hälfte der Lokomotiven erhielt Boxpok-Räder mit ovalen Öffnungen, die anderen Scullin-Räder mit runden Öffnungen.

Obwohl auch sie nicht von Problemen verschont blieben, waren sie im Allgemeinen sehr zuverlässig. Die Reihe "J-3" fuhr zwischen den Untersuchungen etwa 300.000 km bis 320.000 km, bei einer jährlichen Laufleistung von etwa 177.000 km.

Nach dem 2. Weltkrieg verdrängten sie die 2'D2'-Niagara-Lokomotiven von den schwersten Diensten. Da es aber nur 25 Niagaras gab, blieben ihnen noch die meisten der 150 Züge, die täglich Reisegeschwindigkeiten von mehr als 96 km/h fuhren. Trotz einer schnell fortschreitenden Verdieselung blieben sie bis 1953/56 im Dienst, abgesehen von einem Unfallverlust.



J-3a/Rocket/George Stephenson
Ungarn
15. 5. 1948

Erfinder und Entdecker



J-3a/"Gironde"
Mali
7. 10. 1974

Dampflokomotiven



J-3a mit Empire State-Expreß
Lokomotivführer
Antigua und Barbuda
22. 5. 1986

AMERIPEX '86



J-3a mit Empire State Expreß
Sierra Leone
23. 5. 1995

Eisenbahnen aus aller Welt


Aserbeidschan
1. 2. 1996

115 Jahre Eisenbahn in Aserbaidschan


USA
10. 9. 1998

20. Jahrhundert



J-3a mit "20thCentury Limited"
USA
26. 8. 1999

Eisenbahnen


Togo
8. 9. 2000

Historische Lokomoitven


Demokatische Republik Kongo
15. 1. 2001

Lokomotiven aus aller Welt



J-3a mit "20th Century Limited"
Marshall-Inseln
26. 3. 2007

Personenzüge


Liberia
2013

Berühmte Züge


Technische Daten

Gesellschaft NYCRR
Nummern 5405 - 5454
Hersteller Alco
Fahrwerk 4-6-4 (2'C2')
Spurweite 1.435 mm
Rostfläche 7,6 m²
Heizfläche 389 m²
Überhitzer 162,1 m²
Dampfdruck 18,6 kp/cm²
Zylinder-Ø (2) 572 mm
Kolbenhub 737 mm
Treibrad Ø 2.007 mm
Leistung 4.770 PS
Zugkraft 186,4 kN
Gesamtlänge 32.342 mm
Gesamtgewicht 354 t
Reibungsgewicht 91,5 t
Achslast 30,6 t
Brennstoff (Kohle) 41,8 t
Wasser 68,1 m³
Geschwindigkeit 193 km/h
Baujahre 1937 - 1938