Eisenbahn in den USA
Typ Mountain
Baureihe Mt-1 bis Mt-5

Tuvalu-Nukufetau
20.03.1986
Mi.-Nr. 71 und 72

Lokomotiven

Baureihe Mt-1 Nr. 4300

Die Southern Pacific setzte ab 1923 eine Serie von ölgefeuerten 4-8-2-Loks (Nr. 4300 ff.) im 815-Meilen-Dienst auf der Strecke El Paso - Los Angeles ein. Die Mountains hatten dabei mit 12 Wagen Rampen bis 20 ‰ zu bewältigen. Es soll der damals weltlängste Lokdurchlauf gewesen sein. Die erste Serie (28 Stück) baute Scenectady 1923 - 1924, weitere 6 Maschinen (Mt-2) Brooks, die anschließenden Serien (Mt-3 bis Mt-5) baute das eigene Werk in Sacramento von 1925 bis 1930. Einige Maschinen wurden im oberen Teil stromlinisiert, um den Rauch bei kleiner Füllung zu heben. Die Loks waren mit dem Vanderbilt-Tender (2 + 3achsig, anfänglich 2 + 2achsig) ausgerüstet. Die letzten Lokomotiven wurden 1958 ausgemustert.

Guide to North American Steam Locomotives/Dampflokomotiven in den USA 1825 - 1950 Band 1


Technische Daten

Gesellschaft Southern Pacific
Nummern
Mt-1
Mt-2
Mt-3
Mt-4
Mt-5
 
4300 - 4327
4385 - 4390
4328 - 4345
4346 - 4366
4367 - 4376
Hersteller
Mt-1
Mt-2
Mt-3 bis Mt-5
 
Schenectady
Brooks
SP Sacramento
Achsfolge 4-8-2 (2'D1')
Spurweite 1.435 mm
Rostfläche 7 mē
Heizfläche 423 mē
Überhitzer 108 mē
Dampfdruck 14,76 atü
Zylinder-Ø 711,2 mm
Kolbenhub 762 mm
Triebrad-Ø 1.866,9 mm
Zugkraft 24,8 t + 4,5 t (Booster)
Gesamtgewicht 167 t
Reibungsgewicht 111,5 t
Baujahre 1923 - 1930