Eisenbahn in den USA
Typ Mountain
Baureihe MT-1

Tansania
05.07.1995
Kleinbogen mit Mi.-Nr. 2064 - 2072

SINGAPOE '95

Union Pacific
Personenzug
Stahlbrücke

Die Union Pacific hat 1922 mit der Alco-Serie Nrn. 7000 - 7039 40 Mountains angeschafft. Zusätzlich wurden auf der Strecke Los Angeles - Salt Lake 1923/24 ebenfalls 20 Mountains in Betrieb genommen, die aber in den Loklisten separat aufgeführt wurden (Serie Nrn. 7850 - 7869). Die Lokomotiven ab Nr. 7865 wurden von Union Pacific nur geleast. Sie wurden als MT-2 bezeichnet. Anfangs wurden die Loks auf den Strecken Cheyenne - Ogden und Cheyenne - Huntington eingesetzt.

Die 4-8-2-Maschinen Serie 7000 besaßen eine seltene Kurzhubigkeit; die Steuerung war ebenfalls außerhalb der üblichen Norm, da an diesen Maschinen die Young-Steuerung angewendet wurde. Der Tender war vom 2x3achsigen Vanderbilt-Typ mit 20 t Kohle und 45.420 l Wasser.

Spätere Umbauten bestanden vor allem im Auswechseln der Speichenräder auf der angetriebenen Achse. Nr. 7006 erhielt Caprotti-Steuerung, Nr. 7002 eine wälzgelagerte Antriebsanlage in Leichtbauweise.

1930 erfolgte ein weiterer Umbau durch Chefkonstrukteur A. H. Fetters. Der Zylinderteilwurde aus einem Stück Stahlguß hergestellt und die Gewichtsverteilung zur Vergrößerung des Reibungsgewichts geändert.


Sambia
02.06.1997
Mi.-Nr. 693

Lokomotiven

 

Technische Daten
Gesellschaft Union Pacific
Nummern 7000 - 7039
7850 - 7869
Hersteller Brooks
Anzahl 60
Achsfolge 4-8-2 (2'D1')
Spurweite 1.435 mm
Rostfläche 7,8 m²
Heizfläche 461,8 m²
Überhitzer 124 m²
Dampfdruck 14,06 atü
Zylinder-Ø 736,6 mm
Hub 711,2 mm
Triebrad-Ø 1.854,2 mm
Zugkraft 30,5 t
Gesamtgewicht 156,8 - 159 t
Baujahre 1922 - 1924

Dampflokomotiven in den USA 1825 - 1950 Band 1