Dampfturbinenlokomotive (6-6-6-6)
Norfolk & Western Railway TE1 2300

Der Norfolk & Western-Versuch Jawn Henry war die letzte einer kurzen Serie von Dampfturbinenlokomotiven, die von drei verschiedenen Eisenbahnen zwischen den 1930er und 1950er Jahren getestet wurden. Die Lokomotive wurde 1954 von Baldwin gebaut. Der für die Fahrmotoren erforderliche Strom wurde von einer Dampfturbine erzeugt. Die Leistung btrug 3356 kW. Die N & W testete den Jawn Henry während eines dreijährigen Zeitraums in den fünfziger Jahren, aber selbst die Dampfbaumeister von Roanoke konnten die Probleme der Lokomotive nicht lösen. Sie wurde am 4. Januar 1958 abgestellt.


Zentralafrika
22. 5. 2018

Dampflokomotiven


Technische Daten
Gesellschaft N & W
Nummer 2300
Hersteller Baldwin
Fahrwerk 6-6-6-6 (C+C-C+C)
Spurweite 1435 mm
Dampfdruck 41 kp/cm²
Zugkraft 144 kN
Treibrad-Ø 1280 mm
Länge 49080 mm
Gesamtdienstgewicht 404 t
Brennstoff Kohlenstaub
Baujahre 1954