Japan National Railways
KIHA 181

Bei den Japanischen Staatsbahnen haben entweder elektrisch betriebene oder mit Dieselantrieb ausgestattete Züge den Dampfbetrieb ersetzt. Auf der Insel Hokkaido im Norden wird die Dieseltraktion angewandt; Als (nur mit Platzkarten benutzbar) Schnellzug, der zwischen der Hauptstadt Sapporo und der Hafenstadt Hakodate verkehrt, von wo aus mit Hilfe einer Eisenbahnfähre Verbindung zur Hauptinsel Hondo (Honschu) besteht, werden Dieseltriebwagen eingesetzt. Diese Züge sind elegant ausgestattet, haben Vollklimatisierung und verfügen sowohl über einen Buffetwagen als auch über Einzelbedienung an den Plätzen. Die Geschwindigkeiten variieren in den verschiedenen Teilen des Streckennetzes, wobei das Maximum bei etwa 120 km/h liegt. Alle Züge fahren sehr ruhig und angenehm auf den hervorragend gewarteten Gleisen. Ähnliche Züge, jedoch elektrisch betrieben, verkehren in anderen Netzbereichen.


Grenada
28. 8. 1996

Eisenbahnen aus aller Welt


Guinea
30. 10. 1998

Lokomotiven aus aller Welt


Madagaskar
22. 6. 1999

Eisenbahn in aller Welt


Guinea
25. 10. 1999

Lokomotiven aus aller Welt


Technische Daten
Gesellschaft JNR
Anzahl 52
Spurweite 1.067 mm
Motor 1 x DML30HSE
Leistung 500 PS
Länge 21.300 mm
Gewicht 47 t
Geschwindigkeit 120 km/h
Baujahre 1968 - 1972