Nippon Kokuyu Tetsudo
Kodama (151, 161, 181, 481)

Die Elektrifizierung der Tokaido-Linie, der wichtigsten Bahn in Japan, die die Hauptstadt Tokio mit Osaka verbindet, war eine günstige Gelegenheit für die Staatsbahn, den Personenverkehr erheblich zu beschleunigen. Es wird allgemein angenommen, daß man auf schmalen Spurweiten nicht schnell fahren kann. Die 553 Kilometer von Tokio bis Osaka durcheilten sie in 6 Stunden und 50 Minuten. Die Durchschnittsgeschwindigkeit von 81 km/h war sicher ein Weltrekord für Schmalspurlinien.

Es entstanden 8-Wagen-Triebzüge in mehreren Serien. Die beiden äußeren Wagen sehen zwar so aus, als ob man ihnen den Antrieb des Zuges anvertraut hätte, sie sind aber nur Steuerwagen. Die elektrische Ausrüstung ist in den nächsten Wagen untergebracht, also dem zweiten und dem siebten; Fahrmotoren besitzen außerdem der dritte und der sechste Wagen, zu deren Ausstattung kleine Bufetträume gehören. Die beiden Mittelwagen sind einfache Zwischenwagen mit 104 Sitzplätzen der Zweiten Klasse. Der Rest des Zuges bietet insgesamt 321 Fahrgästen der Dritten Klasse Platz.

Diese "Kodama"-Züge der JNR-Reihe 151 wurden zum Vorbild einer ganzen Dynastie elektrischer Schnelltriebzüge, die schon bald den Großteil des Schnellzugverkehrs der staatlichen Schmalspurstrecken übernehmen sollten. Durch Weiterentwicklung und Umbauten entstanden die Reihen 161, 181 und 481.


St. Vincent
12. 8. 1991

PHILA NIPPON '91



DB 44/CPR Nr. 1 "Huntington"/JNR 481
Uganda
25. 7. 1996

Eisenbahn


Bhutan
21. 7. 1999

Eisenbahnen aus aller Welt


Liberia
25. 8. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



151
Japan
11. 10. 2013

Eisenbahn


Technische Daten

  151 161 181 481
Gesellschaft JNR
Hersteller Kawasaki
Kinki
 
Spurweite 1.067 mm
Stromversorgung 1500 V =
Leistung 16 x 100 kW 16 x 120 kW
Treibrad-Ø 950 mm
Länge
Technik-, Steuerwagen
Mittelwagen
 
21.250 mm
20.500 mm
  151 161 181 481
Gewicht
Technikwagen
Steuerwagen
Personenwagen
Salonwagen
 
35,2 t
37,8 t
37,2 t
29,7 t
Achslast 9,6 t
Geschwindigkeit 110 km/h 120 km/h
Baujahre/Umbaujahre 1958 1962 1965/66 1984