Nippon Tetsudo
C12 (1-293)

Von 1932 bis 1947 haben die Firmen Kisha-Seizo, Kawasaki, Hitachi und Nippon-Sharyo die 293 Lokomotiven der Reihe C12 produziert. Der Bau von vereinfachten Nebenstrecken erforderte eine neue kleine Kompaktlokomotive mit geringer Achslast und niedrigen Betriebskosten. Die C12 erfüllte diese Bedingungen. Die Maschinen waren bis 1973 planmäßig in Betrieb. 30 Lokomotiven sind erhalten.

Weitere 37 Maschinen wurden für Privat- und Industriebahnen hergestellt. Auch in Taiwan wurden Lokomotiven dieses Typs als Reihe CK120 eingesetzt. 60 Lokomotiven wurden für den Einsatz in Nordchina in Meterspur umgebaut und dort als PL51 bezeichnet. Sie kamen später nach Vietnam (PL131).


Grenadinen von St. Vincent
31. 1. 1985

Lokomotiven



Mouka Railway Co
C12 66 mit Personenzug
Japan
15. 10. 2012

60. Jahrestag der Einführung der Home Rule in der Präfektur Tochigi


Technische Daten
Gesellschaft NT
Nummern 1 - 293
Hersteller Kisha-Seizo
Kawasaki
Hitachi
Nippon-Sharyo
Fahrwerk 2-6-2 (1'C1')
Spurweite 1067 mm
Rostfläche 1,3 m²
Heizfläche 73,3 m²
Überhitzer 19,8 m²
Dampfdruck 14 kg/cm²
Zylinder-Ø (2) 400 mm
Kolbenhub 610 mm
Treibrad-Ø 1400 mm
Länge 11350 mm
Gesamtgewicht 50 t
Reibungsgewicht 32 t
Achslast 10,9 t
Geschwindigkeit 75 km/h
Baujahre 1932-1947