Nippon Tetsudo
18900 (18900-38988)

Die Reihe 18900 mit der Achsfolge 2'C1' ist ein sehr ansehnlicher Entwurf. Zwischen 1919 und 1928 wurden insgesamt 289 von JNR-Hamamatsu, Kisha und Mitsubishi hergestellt. Bis 1928 führten sie die Nummern 18900-38988, danach wurden sie zur Reihe C51 mit den Nummern 1 bis 289. Die Umgestaltung der Lokomotiven bis in die späteren Jahre waren sehr vielfältig, es wird gesagt, dass es schwierig war, ein Fahrzeug zu finden, das den Stil in der späten Phase seiner ursprünglichen Form am nächsten war. So erhielten die Lokomotiven nachträglich Windleitbleche zu beiden Seiten der Rauchkammer und einen verlängerten Schornstein. Sie blieben bis 1965 im Einsatz. Sechzehn Maschinen wurden für den Einsatz in China auf Normalspur umgebaut und wurden als SL9 geführt.

Vier Lokomotiven sind erhalten.



C51225
Japan
15. 5. 1975

Dampflokomotiven


Obervolta
14. 8. 1984

Lokomotiven


Tuvalu Funafuti
24. 12. 1984

Lokomotiven



Lokomotivführer
Grenada
28. 8. 1996

Eisenbahnen aus aller Welt


Liberia
25. 8. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



Technische Daten
Gesellschaft NT
Nummern 18900-38988
Hersteller Hamamatsu/Kisha
Mitsubishi
Anzahl 289
Fahrwerk 4-6-2 (2'C1')
Spurweite 1067 mm
Rostfläche 2,53 m²
Heizfläche 127,4 m²
Überhitzer 41,4 m²
Dampfdruck 12,6 kp/cm²
Zylinder-Ø 530 mm
Kolbenhub 660 mm
Treibrad-Ø 1750 mm
Zugkraft 11,5 t
Länge 19994 mm
Gesamtgewicht 113,8 t
Reibungsgewicht 69,6 t
Geschwindigkeit 95 km/h
Baujahre 1919-1923