Eisenbahn in Japan
Nippon Kokuyu Tetsudo
C62

Japan
14.10.1972
Mi.-Nr. 1164

100 Jahre japanische Eisenbahn

 

Das Modernste auf dem Gebiet der Personenzugtraktion waren die 49 Maschinen der Achsfolge 2'C2', die der üblichen Regel folgten, aber in Details doch sehr charakteristisch waren. Sie sind das Ergebnis eines weitgehenden Umbaus von Mikados der Reihe D52 - einer schweren Version der Einheitsbauart D51 -, die vor dem 2. Weltkrieg gebaut worden waren. Den Umbau führten die Firmen Hitachi, Kawasaki und Kisha Seizo Kisha durch. Nennenswerte Merkmale aller größeren japanischen Dampfloks sind die elektrische Beleuchtung und der Speisewasservorwärmer. Alle Achsen hatten Scheibenräder, die Treibräder mit markanten Öffnungen. Der Dampfdom saß innerhalb des Sandbehälters und hielt damit den Sand trocken und warm. Der Tender hatte keine vordere Plattform, sonder der Führerhausboden reichte bis über den ersten Tenderradsatz und der Kohlebehälter reichte ins Führerhaus.

Vor zwanzig Jahren konnte man sie vor den besten Zügen - wie dem "Hatsukan" (Wildgans-Expreß) - im Tokioter Hauptbahnhof antreffen, aber heute ist nicht nur die Dampftraktion von der 1.067 mm-Strecke verschwunden, sonder auch die Tagesfernzüge. Die 2'C2'Loks fanden allerdings noch ein Refugium auf Japans Nordinsel Hokkaido, wo sie zu zweit, oder auch in Dreifachtraktion - die Schnellzüge im Fährhafen Hakkodate an der Südspitze der Insel übernahmen. Als auch hier ihr Dienst endete, reservierte man zwei dieser Giganten auf schmaler Spur für eine Erhaltung. Die Maschine Nr. C622 kann man im Umekoji Museums-Betriebswerk in Kyoto auf der Hauptinsel sehen, die C623 behielt man in Otaro im Norden von Hokkaido und setzt sie bei besonderen Anlässen ein.


Paraguay
09.02.1981
Mi.-Nr. 3365

100 Jahre elektrische Eisenbahn

 

Grenadinen von St. Vincent
09.10.1984
Mi.-Nr. 324 und 325

Lokomotiven

Personenzug

Tansania
22.08.1989
Mi.-Nr. 575

Dampflokomotiven

 

Sierra Leone
13.05.1991
Mi.-Nr. 1608

PHILANIPPON '91

 

Nevis
12.08.1991
Mi.-Nr. 627

PHILANIPPON '91

Personenzug

St. Vincent
12.08.1991
Mi.-Nr. 1766 aus Block 175

PHILA NIPPON '91

 

Grenadinen von St. Vincent
12.08.1991
Mi.-Nr. 815 aus Block 78

PHILANIPPON '91

 

Grenadinen von St. Vincent
12.08.1991
Block 78 mit Mi.-Nr. 815

PHILANIPPON '91

 

Tansania
15.08.1991
Mi.-Nr. 874

PHILANIPPON '91

 

Turks- und Caicos-Inseln
04.11.1991
Mi.-Nr. 1035 aus Block 109

PHILANIPPON '91

Personenzug

Madagaskar
23.03.1993
Mi.-Nr. 1448

Rennwagen und Lokomotiven

 

Malediven
04.07.1994
Mi.-Nr. 2184

Eisenbahnen in Asien

Nr. 1

Sierra Leone
23.05.1995
Mi.-Nr. 2301

Eisenbahnen aus aller Welt

 

Nicaragua
10.01.1996
Mi.-Nr. 3698 aus Kleinbogen

Lokomotiven

 

Marshall-Inseln
23.08.1996
Mi.-Nr. 744

Dampflokomotiven

 

Grenada
28.08.1996
Mi.-Nr. 3250 aus Kleinbogen

Eisenbahnen aus aller Welt

 

Liberia
25.08.1999
Mi.-Nr. 2465 aus Kleinbogen

Lokomotiven aus aller Welt

C62 mit Schnellzug

Liberia
01.09.2001
Mi.-Nr. 3909 aus Kleinbogen

Eisenbahnen der Welt (IV)

 

Palau-Inseln
27.09.2004
Mi.-Nr. 2394 aus Kleinbogen

200 Jahre Eisenbahn

C622
Personenzug

Guinea
15.12.2006
Block 1047 mit Mi.-Nr. 4409

Japanische Eisenbahn

C59
C62
360
Hauptbahnhof Tokio

Technische Daten
GesellschaftJNR
Hersteller Hitachi
Kawasaki
Kisha Kaisha
NummernC 621 - C 6249
Achsfolge2'C2'
Spurweite1.067 mm
Rostfläche3,86 m²
Heizfläche245 m²
Dampfdruck16 kp/cm²
Zylinder-Ø521 mm
Kolbenhub660 mm
Leistung1.015 kW
Zugkraft136,7 kN
Treibrad-Ø1.750 mm
Länge21.475 mm
Lokdienstlast161,6 Mp
Lokreibungslast64,7 Mp
Achslast16,6 Mp
Geschwindigkeit80/100 km/h
Baujahre1948 -1949