Wagen und Züge
JR East Cassiopeia

Der von Juli 1999 bis März 2016 von der East Japan Railway Company (JR East) betriebene Schlafwagengzug zwischen der Ueno Station in Tokio und der Stadt Sapporo auf der nördlichen Insel Hokkaido führte den Namen Cassiopeia. Der luxuriöse Nachtzug hatte eine Fahrzeit von ca. 16 ½ Stunden. Der Zug verkehrte dreimal pro Woche, mit mehr Abfahrten während der Ferienzeiten.

Der Zug wurde aus zwölf Wagen des Typs E26 gebildet. Darunter waren neben den Schlafwagen ein Speisewagen und an einem Ende ein Loungewagen mit Generator sowie am anderen Ende ein Wagen mit einer Luxuxsuite. Gezogen wurde er von der Strecke abhängigen Lokomotiven. Die Fahrzeuge werden jetzt als Kreuzfahrtzug eingesetzt.


Japan
7. 10. 2016

Eisenbahnen: Triebwagen


Japan
7. 10. 2016

Eisenbahnen: Triebwagen