JR-East
E3

Für die neuen Mini-Shinkansen-Strecken nach Akita und Shinjo ließ JR-East die Serie E3 entwickeln. Sie können mit den Serien 205K und E2 gekuppelt werden. Sie sind mit der Serie E2 eng verwand. Die Serienfahrzeuge auf Basis des Vorserienzugs R1 wurden ab 1996 hergestellt. Ursprünglich wurden 16 Fahrzeuge beschafft. Die zu erst beschafften Garnituren R1 bis R16 hatten zunächst fünf Wagen. Auf Grund steigender Nachfrage wurde 1998 ein sechster Wagen eingefügt.

Von 1998 bis 2055 wurden weitere 10 Züge gebaut (R17 - R26). Für die Verlängerung der Yamagata-Strecke nach Shinjo entstanden ab 1999 zusätzlich 7-teilige Züge (5 Wagen angetrieben) mit der Bezeichnung E3-1000 und E3-2050.


Tschad
22. 6. 2001

Lokomotiven aus aller Welt


Guinea-Bissau
1. 7. 2001

Transport- und Verkehrsmittel


Guinea-Bissau
1. 7. 2001

Transport- und Verkehrsmittel


Guinea-Bissau
15. 3. 2005

100. Todestag von Jules Verne


Guinea-Bissau
15. 3. 2005

100. Todestag von Jules Verne



700T/E3/E4
Guinea
20. 12. 2007

Hochgeschwindigkeitszüge - Shinkansen



Streckenkarte Frankreich/SNCF TGV PSO
JR-East E3/Transrapid Shanghai
St. Thomas und Prinzeninsel
29. 5. 2009

Hochgeschwindigkeitszüge



Transrapid Shanghai
JR-West 500/JR-East E3
St. Thomas und Prinzeninsel
29. 5. 2009

Hochgeschwindigkeitszüge



E3 Komachi
Moçambique
30. 9. 2010

Hochgeschwindigkeitszüge


Guinea
28. 7. 2011

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Guinea
2011

Philanippon 2011


Zentralafrika
20. 8. 2012

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Guinea
10. 12. 2012

Züge der Welt


Moçambique
20. 2. 2013

Hochgeschwindigkeitszüge


Zentralafrika
30. 8. 2013

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Salomonen
29. 11. 2013

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Niger
20. 12. 2013

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge



R1
Niger
20. 12. 2013

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Togo
30. 12. 2014

Hochgeschwindigkeitszüge



JR West 500/JR East E3/RŽD ЭВС1 (ÈVS1)
Salomonen
26. 6. 2015

Hochgeschwindigkeitszüge


Zentralafrika
21. 9. 2015

Japanische Hochgeschwindigkeitszüge


Technische Daten
Gesellschaft JR-East
Nummern R1 - R26
Hersteller Kawasaki
Tokyu Car
Spurweite 1.435 mm
Stromsysteme 25 kV/50 Hz
20 kV/60 Hz

Leistung 4.800 kW
Antriebsachsen 16
Gewicht 268 t
Achslast 12 t
Geschwindigkeit 275 km/h
Baujahre 1995 - 1999