Nippon Tetsudo
10020 (10020-10033)

Die Gleichstrom-Elektrolokomotiven des Typs 10020 besitzen einen Zahnradantrieb nach dem System Abt. Vierzehn Lokomotiven wurden von 1912 bis 1923 von der Eisenbahngesellschaft für den Betrieb auf der Strecke Yokokawa - Karuizawa der Shin'etsu Linie erworben. Gebaut wurden sie in Werkstätten der NT in Omiya. Die Stromabnahme erfolgte über eine dritte Schiene durch einen Schuh-Kollektor, während in den Lokschuppen der Bahnhöfe diese von einer Oberleitung erfolgte. In dem ab 1928 geltenden Nummernschema wurden sie als ED40 mit den Nummern 1 bis 14 geführt. Die Lokomotiven blieben bis 1952 im Einsatz.



ED4012
Japan
28. 2. 1990

Elektrolokomotiven


Technische Daten
Gesellschaft NT
Nummern 10020-10033
Hersteller Werkstatt Omiya
Achsfolge Dbz
Antrieb Zahnrad
Spurweite 1067 mm
Stromsystem 650 V =
Motor MT3A
Motorleistung 470 kW
Nennleistung 940 kW
Länge 9924 mm
Gewicht 60,7 t
Geschwindigkeit
Athesion
Zahnrad
 
25
15
Baujahre 1919-1923