Eisenbahn in Japan
Nippon Kokuyu Tetsudo
EF58

Japan
19.10.1956
Mi.-Nr. 664

Elektrifizierung der Tokaido-Strecke

 

Nach dem II. Weltkrieg wurden die Lokomotiven EF58 als Standard und kraftvolle Personenzuglok auf der Tokaido Linie in Betrieb genommen. Nach 1952 wurde ein größerer halb stromlinienförmiger Aufbau aufgesetzt unter dem ein Dampfgenerator für die Zugheizung eingebaut war. Zugleich wurde die Motorleistung auf 325 kW erhöht. Die Lokomotive war die bevorzugte elektrische Personenzuglinie der Tokaido und Sanyo Linie. 175 Stück wurden zwischen 1946 und 1958, bedingt durch die fortschreitende Elektrifizierung angeschafft.


Japan
31.01.1990
Mi.-Nr. 1898

Elektrolokomotiven

EF5836

Grenadinen von St. Vincent
12.08.1991
Mi.-Nr. 811

PHILANIPPON '91

 

Tansania
15.08.1991
Mi.-Nr. 883 aus Block 152

PHILANIPPON '91

 

Tansania
15.08.1991
Block 152 mit Mi.-Nr. 883

PHILANIPPON '91

 

Technische Daten

Gesellschaft NKT
Nummern EF581 - EF58175
Hersteller Hitachi
Kawasaki
u. a.
Achsfolge 2'Co Co2'
Spurweite 1.067 mm
Stromsystem 1.500 V =
Leistung 1.900 kW
Treibrad-Ø 1.250 mm
Länge 19.900 mm
Gewicht 115 t
Geschwindigkeit 120 km/h
Baujahre 1946 - 1956