Keihin Kyūkō
2000

Von der Serie 2000 der Keihin Kyūkō wurden von 1982 bis 1987 Acht- und Vierwagenzüge von Kawasaki Heavy Industries und Tokyu Car hergestellt. Vor allem für Schnellzüge ist sie konzipiert worden. 1983 wurde sie mit dem Blue Ribbon Award ausgezeichnet. Insgesammt 72 Triebwagen wurden gebaut. Sie sind 18 000 mm lang, die Endwagen mit einem Führerstand sind 500 mm länger. Ihr Einsatzgebiet umfasste Tokyo, Kawasaki, Yokohama, Yokosuka und die Miura Halbinsel in der Kanagawa Prefektur. Mit der Abstellung und Verschrottung wurde 2012 begonnen.


Japan
7. 10. 2016

Eisenbahnen: Triebwagen



2051
Japan
7. 10. 2016

Eisenbahnen: Triebwagen


Technische Daten
Gesellschaft Keihin Kyūkō
Anzahl 72
Zusammenstellung 6 x 8 Wagen
6 x 4 Wagen
Hersteller Kawasaki
Tokyu Car
Spurweite 1 435 mm
Stromsystem 1,5 kV =
Motor 4 x TDK-8575
Motorleistung 4 x 120 kW
Fahrzeuglänge 18 000 mm
Geschwindigkeit 120 km/h
Baujahr 1982 - 1987