Keisei Dentetsu Kabushiki-gaisha
AE (1. Serie)

Die Keisei AE-Serie war eine elektrischer Triebzug, der durch den privaten Bahnbetreiber Keisei Electric Railway als Skyliner Express von und nach Narita International Airport in Japan fuhr. Die Bezeichnung "AE" stand für "Airport Express". Fünf 6-Wagen-Einheiten wurden im März 1972 geliefert, in Dienst sind sie ab Dezember 1973 zwischen Keisei Ueno in Tokio und Keisei Narita vor der Eröffnung des nahe gelegenen Flughafen Narita. Zwei weitere sechsteiligen AE-Einheiten wurden 1978 beschafft. Nach Eröffnung des neuen Flughafens wurde die Triebzüge von sechs auf acht Wagen verlängert. Die Triebzüg wurden zwischen 1973 und 1993 durch die Reihe AE100 ersetzt. Ein Triebzug ist erhalten.


Japan
9. 10. 2015

Eisenbahn


Japan
9. 10. 2015

Eisenbahn


Technische Daten
Gesellschaft Keisei
Anzahl 7
Spurweite 1.435 mm
Stromsystem 1.500 V =
Geschwindigkeit 105 km/h
Baujahre 1972/1978