Korail
KTX 01-46

Der KTX basiert auf dem TGV Reseau. Augenfälligster Unterschied zwischen TGV und KTX ist wohl die mit 388 m deutlich grössere Länge des KTX, der, wie der Eurostar, aus 20 Fahrzeugen besteht. Entsprechend ist eine stärkere Motorisierung erforderlich, weshalb sich an die beiden jeweils am Zugende befindlichen Triebköpfe jeweils ein Endwagen mit zwei zusätzlichen Antriebsmotoren anschliesst. Somit treiben insgesamt zwölf Synchronmotoren sechs Drehgestelle an, die den Zug mit einer maximalen Leistung von 13200 kW in gut sechs Minuten auf 300 km/h beschleunigen sollen.

Ein weiterer äusserlich sichtbarer Unterschied ist die Kopfform, die beim KTX vom spanischen AVE abgeleitet wurde, wobei man im Bereich der Scheinwerfer Anderungen vornahm. Die Kastenstruktur im Bereich des Führerraums entspricht derjenigen des TGV Reseau.

Der KTX verkehrt im Gegensatz zum TGV Reseau nur unter einer Fahrdrahtspannung von 25 kV/60 Hz. Hilfsbetriebe und Zugheizung werden über einen halbgesteuerten Gleichrichter direkt aus dem Transformator versorgt. Die Hilfsbetriebespannung beträgt 570 statt 525 V Gleichstrom. In den Zwischenwagen steht ein Drehstrom-Bordnetz von 3 x 440 V/60 Hz (TGV Reseau: 3 x 380 V/50 Hz) zur Verfügung, wobei jeder Triebkopf neun Zwischenwagen versorgt.

Die ersten 12 der 46 KTX wurden in Frankreich gefertigt, die restlichen 36 werden in Korea, zuletzt mit einem lokalen Fertigungsanteil von 94 % gebaut.


Senegal
23. 7. 1999

Verkehrsmittel



ICE 2, Transrapid, AVE, KTX
Niger
2. 12. 1999

Verkehrsmittel


Tschad
22. 6. 2001

Lokomotiven aus aller Welt


Guinea-Bissau
1. 7. 2001

Transport- und Verkehrsmittel


Guinea-Bissau
1. 7. 2001

Transport- und Verkehrsmittel


Rumänien
5. 3. 2004

Hochgeschwindigkeitszüge


Korea
1. 4. 2004

Aufnahme des Hochgeschwindigkeitsverkehrs



Eurostar Nr 3225/TGV Duplex
Acela Nr. 2019/KTX 100
Tschad
13. 4. 2004

Persönlichkeiten


Guinea
10. 3. 2008

Olympische Sommerspiele, Peking



Bahnhof
St. Thomas und Prinzeninsel
31. 1. 2009

Hochgeschwindigkeitszüge


Guinea-Bissau
29. 7. 2009

Hochgeschwindigkeitszüge


Moçambique
30. 9. 2009

Geschichte der Eisenbahn



Nr. 46
Togo
15. 12. 2010

Züge in Asien


Tadschikistan
16. 7. 2013

Regionale Zusammenarbeit im Bereich der Kommunikation


Zentralafrika
26. 6. 2017

Hochgeschwindigkeitszüge


Technische Daten

Gesellschaft Korail
Nummern 01 - 46
Zugformation 2 Triebköpfe
2 angetriebene Endwagen
16 antriebslose Zwischenwagen
Spurweite 1435 mm
Spannung 25 kV/60 Hz
Länge 388104 mm
Gewicht 701/771 t
Achslast 17 t
Leistung 13200 kW
Geschwindigkeit 300 km/h
Baujahre 1995-2004