Eisenbahn in Österreich
Niederösterreichische Landesbahnen
Mh

Dominica
29.01.1996
Mi.-Nr. 2130

Eisenbahnen aus aller Welt

 

Die Reihe Mh der Niederösterreichischen Landesbahnen (NÖLB) ist eine Schmalspur-Dampflokomotivreihe mit Stütztender, die ursprünglich für die Bergstrecke der Mariazellerbahn konstruiert wurde. Die Niederösterreichischen Landesbahnen beschafften für die Bergstrecke von 1906 bis 1908 insgesamt 6 Maschinen dieser Bauart. Nach der Elektrifizierung der Strecke nach Mariazell und Gußwerk wurden sie ab 1911 nur mehr auf der Seitenstrecke nach Gresten eingesetzt. Ab 1960 fanden sie auch auf anderen österreichischen Schmalspurbahnen Verwendung, z.B. den Waldviertler Schmalspurbahnen, der Vellachtalbahn in Kärnten und der Pinzgaubahn. Von den ÖBB wurde 1953 die Reihe Mh auf 399 umgezeichnet. Die Lokomotiven der Reihe 399 sind noch sämtlich erhalten und teilweise auch fahrbereit.


Österreich
10.01.2006
Mi.-Nr. 2566 aus Markenbuch "Schmalspurbahnen in Österreich"

Meine Marke

Pinzgauer Lokalbahn
Mh.3
Personenzug

Technische Daten

Gesellschaft NÖLB
Nummern 1 - 6
Hersteller Krauss/Linz
Fabr.-Nr. 5.431 - 5.434,
5.924, 5.925
Achsfolge D2
Spurweite 760 mm
Rostfläche 1,6 m²
Heizfläche 78,9 m²
Überhitzer 22,5 m²
Dampfdruck 13 kp/cm²
Zylinder-Ø (2) 410 mm
Kolbenhub 450 mm
Leistung 440 kW
Anfahrzugkraft 8,2 Mp
Treibrad-Ø 900 mm
Laufrad-Ø 660 mm
Länge 11.665 mm
Dienstgewicht 45,8 t
Reibungsgewicht 30,08 t
Achslast 7,6 t
Geschwindigkeit 40 km/h
Baujahre 1906 - 1908