Eisenbahn in Österreich
Baureihen 1100/1100.1 (BBÖ)
Baureihen 1089/1189 (ÖBB)

Gabun
10.12.2000
Mi.-Nr. 1557 aus Kleinbogen

Lokomotiven aus aller Welt

 

Die im November 1922 fertiggestellte 1100.01 absolvierte am 30. 1. 1923 ihre amtliche Erprobungsfahrt, die auf die Preßburger Bahn von Groß Schwechat nach Bad Deutsch Altenburg führte. Gemäß des damaligen Protokolls erschien wegen der hohen Geschwindigkeit der Lok (65 km/h) und der Mittelkupplung der auf der Preßburger Bahn eingesetzten Lokalbahnwagen die Mitnahme einer Anhängelast "untunlich". Der Lokomotive wurde bereits bei den ersten Ausfahrten ein ruhiger und sicherer Lauf bescheinigt. Wegen der guten Laufeigenschaften konnte das Verkehrsministerium zwei Jahre später, am 2. 11. 1925, die Höchstgeschwindigkeit der Reihe 1100 auf 70 km/h hinaufsetzen. Für 75 km/h waren die später in Dienst gestellten 1100.1 zugelassen, bei denen durch den Einbau verbesserter Trafos und Fahrmotoren außerdem die Stundenleistung am Radumfang bei 43km/h auf 1520 kW (gegenüber 1280 kW bei 40 km/h bei den 1100) gesteigert werden konnte. Allerdings mußte dadurch auch ein höheres Dienstgewicht von 117,8 t in Kauf genommen werden.

Die Lokomotiven bestehen aus zwei vierachsigen Drehgestellrahmen, die mit einem mittig gelegenen Zugeisen und seitlich angeordneten Stoßpuffern abgefedert verbunden sind. Die Achsfolge im Drehgestell lautet. Drei Kuppelachsen - ohne Seitenspiel im Rahmen durch Innenlager gelagert - werden über Stangen angetrieben, während die nach der Bauart Adams ausgebildete Laufachse nur der Gewichtsverteilung dient. Die Durchmesser der Treibräder betragen 1.350 mm, wobei die Spurkränze der mittleren Räder um 9 mm geschwächt sind. Die Laufräder haben einen Durchmesser von 870 mm und weisen, um die Fahrt durch 180-m-Bögen zu ermöglichen, nach beiden Seiten ein Spiel von 65 mm auf. Die Zug- und Stoßvorrichtung befindet sich an den Stirnseiten der Drehgestelle, wobei zunächst Stangenpuffer Verwendung fanden, die ab den fünfziger Jahren gegen Hülsenpuffer getauscht wurden. Die Vorbauhauben sind auf die Drehgestellrahmen aufgenietet und durch Querwände jeweils in zwei Kammern geteilt. Die äußeren Kammern beherbergen die Drucklufteinrichtungen, die inneren die Fahrmotoren, Lüfter, Wendepolshunts und Fahrtwender.

Den Antrieb der Lokomotiven besorgen zwei halbhoch gelagerte Motorenpaare. Die Kraftübertragung erfolgt mittels Ritzel und großer Zahnräder auf die Vorgelegewelle, die wiederum über die 90º versetzten Treibstangen die Kuppelachsen bewegen. Die Vorgelegewelle liegt aus Gründen des damals vorgeschriebenen Fahrzeugumgrenzungsprofiles um 30 mm höher als die Kuppelachsen. Die Antriebsritzel wurden nach dem System der Lokomotivfabrik Winterthur ausgebildet und übertragen die Drehmomente mit einer federnden Kupplung, wodurch beim Anfahren nicht nur die Bildung von Brandstellen an den Kollektoren der Fahrmotoren vermieden werden kann, sondern auch Beschädigungen der Stangen bzw. Zahnräder bei unebener "Fahrbahn". Die Zahnräder sind als Stirnräder mit mitgegossenen Gewichten ausgebildet und haben eine Maag-Verzahnung.

Da die 1100 und 1100.1 von Anfang an gut funktionierten, waren größere Umbauten nicht erforderlich. Äußerlich sichtbare Unterschiede der beiden "Artgenossen" betrafen die bei den 1100 in Fahrtrichtung links gelegenen Übergangstüren, auf die bei den 1100.100 zugunsten von Fenstern verzichtet wurde. Im Laufe der fünfziger Jahre wurden die Ecktüren bei den 1089 zunächst provisorisch verschlossen und später gänzlich entfernt. Bei allen 1189 wurde außerdem zirka 1960 das vorne links gelegene Fenster verschlossen um im Führerstand an dieser Stelle die Anordnung eines Motorrelaiskastens zu ermöglichen.

Im Laufe ihres Einsatzes wurde aus der Baureihe 1100 die Baureihe E 89 und danach die Baureihe 1089. Die Baureihe 1100.1 wurde zur E 89.1 sowie zur 1189.


Technische Daten

Baureihe11001100.1
Bauart1'C C1'1'C C1'
Anzahl209
Treibrad-Ø1.350 mm1.350 mm
Dauerleistung1.730 kVA1.920 kVA
Baureihe11001100.1
Stundenleistung1.280 kW1.520 kW
Höchstgeschwindigkeit70 km/h75 km/h
Baujahr19231926