Eisenbahn in Österreich
Kaiser Ferdinands-Nordbahn
Achsfolge 2A

Volksrepublik Korea
20.06.1983
Block 147 mit Mi.-Nr. 2374 bis 2378

Lokomotiven

Blockrand links 4. von oben
Nr. 62 "Ganymed"
von Günther
Fabr.-Nr. 31

Die Nördliche Staatsbahn bevorzugte in den ersten Jahren 2A-Lokomotiven, die zunächst Günther in Wiener Neustadt bzw. Cockerill in Seraing bei Lüttich herstellte. Sie versuchten zwar auch Lokomotiven von Norris, wobei die erste Lieferung aus Philadelphia kam.

Dampfbetrieb in Alt-Österreich


Technische Daten

Gesellschaft KFNB
Hersteller W. Günther
Cockerill
Anzahl 9
Achsfolge 2'A
Spurweite 1.435 mm
Länge 10.800 mm
Gewicht 17,6 Mp
Geschwindigkeit 45 km/h
Baujahre 1846 - 1847