Bauwerke
Bahnhöfe

Wien Hauptbahnhof
Bauwerke
Wien Hauptbahnhof

Rund 1.000 Züge sollen künftig täglich im neuen Wiener Hauptbahnhof abfahren bzw. ankmmen, 145.000 Menschen befördert werden -der neue Wiener Hauptbahnhof wird ohne Zweifel ein Verkehrsknotempunkt, wie es ihn in Österreich noch nie gegeben hat. Im Dezember 2014 wird er offiziell eröffnet, die Züge von und nach Süden, Norden und Osten fahren ab dann ebenso in den neuen Bahnhof ein wie alle Nacht- und Autoreisezüge. Jene in den Westen bzw. vom Westen kommend werden zunächst noch über den Westbahnhof abgewickelt, Ende 2015 wird der Hauptbahnhof dann seine volle Funktion aufnehmen und der Großteil des Fernverkehrs hier Halt machen.

Die Bahnhofshalle, ein markantes Gebäude mit rautenförmigem Dach, ist mit einer Höhe von elf Metern und einer Fläche von 4.200 Quadratmetern ein in hohem Maße imposanter Bau, für den mehr als 1.400 Tonnen Stahl verarbeitet wurden. Der neue Bahnhof mit insgesamt zwölf Bahnsteigen ist durchgängig barrierefrei benutzbar, 14 Lifte und 29 Rolltreppen sorgen für eine rasche und einfache Fortbewegung. Zur modernen Ausstattung zählen neben Kfz- und Fahrradgaragen unter anderem 14 Kassen, 22 Ticket-Automaten, mehrere Infopoints, Schließfächer, ein Lost-and-Found-Bereich sowie eine großzügige Lounge mit mietbaren Räumen.



4022
Österreich
10. 10. 2014

Eröffnung des Wiener Hauptbahnhofs