Österreichische Landesbahnen
U

Die "U", wie sie auch heute noch genannt wird, war der "Klassiker" schlechthin. Als Weiterentwicklung aus den Steyrtalbahn-Lokomotiven (298. 1) kam sie erstmals 1894 im Murtal zur Auslieferung. Durch ihre universelle, einfache Konstruktion hat diese Naßdampflok sogar die Jahrtausendwende überlebt. Sie kam praktisch auf allen Strecken unter österreichischem Einfluß (Bosnien, Galizien, Zillertalbahn) in großen Stückzahlen (ca. 80 insgesamt) zum Einsatz.

Bei der ÖBB wurden die Lokomotive als Reihe 298 bezeichnet. Bei der ČSD erhielten sie die Bezeichnung U 37.0.



George Stephenson/"Rocket"/ 230 (CFE)
EC 3 Nr 87 "Karamoja" (EAR)/298 (ÖBB)
230 G/T
Dschibuti
9. 6. 1981

200. Geburtstag von George Stephenson



298.52 Ex U2 der NÖLB
(Krauss Fabr. Nr. 3710)/Personenzug
Paraguay
2. 1. 1988

150 Jahre Eisenbahn in Österreich



"Austria" (Bauart Planet)
links 2143.06/ET 10. 106
rechts 1044.59/298. 25
Paraguay
2. 1. 1988

150 Jahre Eisenbahn in Österreich



StLB U43 (1913) Personenzug
VT 31 - 34
Österreich
17. 6. 1994

100 Jahre Murgtalbahn



298.53 der ÖBB
formals U3 der NÖLB
Afganistan
23. 8. 2001

Lokomotiven



Personenzug der Bregenzerwaldbahn
Österreich
4. 8. 2007

Bregenzerwaldbahn



U 11 mit Personenzug der Murtalbahn
Österreich
10. 10. 2014

120 Jahre Murtalbahn


Technische Daten

Nummern 7, 9, 11 8, 40, 43, 44 25, 51 - 53, 56
Gesellschaft StLB/ÖBB ÖBB
Hersteller Krauss Krauss
Wiener Neustadt
STEG
Krauss
Floridsdorf
Fahrwerk C1'
Spurweite 760 mm
Rostfläche 1,0 m²
Heizfläche 46,3 m² 46,1 m²
Dampfdruck 12 kp/cm²
Zylinder-Ø (2) 290 mm
Kolbenhub 400 mm
Nummern 7, 9, 11 8, 40, 43, 44 25, 51 - 53, 56
Leistung 160 kW 165 kW
Anfahrzugkraft 3,8 Mp
Treibrad-Ø 800 mm 820 mm
Laufbrad-Ø 540 mm 550 mm
Länge 7.540 mm 7. 182 mm
Gesamtgewicht 24,5 t 24,2 t
Reibungsgewicht 24,5 t 19,2 t
Achslast 6,5 Mp 6,4 Mp
Geschwindigkeit 40 km/h 45 km/h 35 km/h
Baujahre 1894 - 1899 1908 - 1922 1898 ff.