Nahverkehr in Wien
U-Bahn

Die Wiener U-Bahn ist neben der S-Bahn, der Straßenbahn, dem Autobusnetz sowie der Badner Bahn Bestandteil des öffentlichen Personennahverkehrs der österreichischen Bundeshauptstadt Wien und befördert rund 1,4 Millionen Passagiere pro Tag.[2] Nach einem Probebetrieb ab 1976 wurde die Wiener U-Bahn 1978 offiziell eröffnet. Das U-Bahn-Netz verfügt über fünf Linien und ging zum Teil aus Strecken der Wiener Stadtbahn hervor. Sie wird von der Verkehrsgesellschaft Wiener Linien GmbH & Co KG betrieben, die zur Wiener Stadtwerke AG gehört, welche sich gänzlich im Besitz der Stadt Wien befindet.

Das Wiener U-Bahn-Netz besteht zurzeit aus fünf U-Bahn-Linien (U1–U4 und U6), ist 74,6 Kilometer lang und verfügt je nach Zählweise über 90 bzw. 101 Stationen. Es gibt neun Umsteigestationen zwischen zwei sowie eine zwischen drei Linien. Die U-Bahn verkehrt von ca. 5 Uhr bis etwa 0.30 Uhr. Tagsüber wird im Zwei- bis Fünf-Minuten-Takt gefahren, nach ca. 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis ca. 8 Uhr alle sieben bis acht Minuten. Eingesetzt werden die von SGP von 1972 bis 1982 gebauten 135 Doppeltriebwagen des Typs U und die ab 1987 gelieferten 117 Doppeltriebwagen des Typs U1, von denen ab 1999 bisher 74 umgebaut wurden und als Typ U2 bezeichnet werden. Ende der 1990er Jahre entwickelte ein Konsortium der Firmen Siemens, ELIN und Adtranz einen neuen Zug, der als Typ V bezeichnet wird. Es handelt sich dabei um einen durchgängigen, permanent gekuppelten Sechswagenzug, bestehend aus zwei unmotorisierten Steuerwagen und vier motorisierten Zwischenwagen. Von ihm wurden bisher 60 Triebwagen bestellt. Die Auslieferung begann 2005.



Typ U
Österreich
24. 2. 1978

Eröffnung des 1. Teilstücks der U-Bahn



Internationales Zentrum/Typ U
Uno (Wien)
13. 2. 1998

Dauerserie



Internationales Zentrum/Typ U
Uno (Wien)
3. 5. 2007

Grußmarken



Station Opernplatz
Österreich
25. 5. 2009

140 Jahre Wiener Staatsoper



U1-Station Kaisermühlen/Typ U
Uno (Wien)
4. 2. 2011

UN-Gebäude



Internationales Zentrum/Typ U
Uno (Wien)
4. 2. 2011

UN-Gebäude



Typ U
Uno (Wien)
5. 5. 2011

Grüße von der UN



Internationales Zentrum/Typ U
Uno (Wien)
5. 5. 2011

Grüße von der UN



Reichsbrücke
U-Bahnstrecke auf unterer Fahrbahn
Österreich
14. 4. 2013

30. Wiener City Marathon



Internationales Zentrum/Typ U
Uno (Wien)
8. 5. 2014

35 Jahre Internationales Zentrum


Technische Daten
  U U1
U11
U2 V
Gesellschaft WVB
Anzahl 135 117 74 60
Hersteller SGP   Siemens
ELIN
Adtranz
Achsfolge B'B+B'B'  
Spurweite 1.435 mm
Stromsystem 750 V =
  U U1
U11
U2 V
Leistung 2 x 200 kW  
Länge 36.800 mm  
Gewicht 56,3 t  
Geschwindigkeit 80 km/h  
Baujahre
Umbaujahre
1978 - 1982 1987 ff.  
1999 ff.
2005 ff.