Nationale Gesellschaft der Belgischen Eisenbahnen (SNCB/NMBS)
630

Im Jahr 1957 baute der Zentralwerkstatt der NMBS in Mechelen einen Prototyp auf der Basis des M2-Fahrzeugs und mit Motoren ähnlich den MW 43-Fahrzeugen. Nach erfolgreichen Versuchen mit diesem Prototyp wurde im Jahre 1961 eine Fortsetzung von sechs Einheiten gebaut, die auf den M3-Fahrzeugen basierten. Die sieben Triebzüge führten zunächst die Nummern 630.01-630.07. 1971 wurden sie in 4001-4007 umbenannt. 1984 wurden die Triebzüge außer Betrieb genommen. Der 4001 wurde von der TSP erhalten. Der 4006 wird von der NMBS aufbewahrt.



Nr. 4006
Mikronesien
15. 12. 2004

200 Jahre Eisenbahn


Technische Daten

Gesellschaften SNCB
Nummern 4001 - 4007
Achsfolge  
Spurweite 1.435 mm
Baujahr 1957