Bălgarski Dăržavni Železnici
Nr. 1 - 20

1897 lieferte Maffei, München, die ersten beiden bulgarischen Lokomotiven mit zweiachsigem Drehgestell und mit Heusinger-Steuerung sowie Vierzylinder-Verbundtriebwerk. Diese beiden Lokomotiven trugen die Nummern 1 und 2. Sie entsprechen von Typ her der bay. P 3/5. Nach 7jähriger Unterbrechung beschaffte die BDŽ 1904 wieder Schnellzuglokomotiven von Maffei. Die baugleichen Lokomotiven erhielten die Nummern 1 bis 6, die beiden Lokomotiven bekamen die Nummern 7 und 8.

Die weiteren Lokomotiven dieser Bestellung (Nummern 9 - 20) wiesen kontruktive Änderungen auf. Sie erhielten Barrenrahmen und Kolbenschieber. Zusätzlich zur Vakuumbremse wurden sie auch mit Druckluftbremse ausgerüstet. Von 1936 an wurden sie als Reihe 08 geführt. Die Lokomotiven wurden auf der Strecke Povdiv - Svilengrad eingesetzt.



Nr. 10 Christo Botjov
Bulgarien
25. 3. 1988

100 Jahre bulgarische Staatseisenbahn


Bulgarien
26. 9. 2018

130 Jahre bulgarische Staatseisenbahn


Technische Daten

Erste Betriebsnummer 1 - 2 1 - 6 9 - 20
Gesellschaft BDŽ
spätere Nummern 7 - 8 08.01 - 08.06 08.07 - 08.17
Hersteller Maffei
Fabr.-Nr. 1867, 1868 2425 - 2430 2478 - 2484,
2768, 2769,
3073 - 3077
Fahrwerk 4-6-0 (2'C)
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 2,52 m² 2,62 m²
Heizfläche 128,2 m² 165,5 m²
Dampfdruck 13 kp/cm² 15 kp/cm²
Zylinder-Ø
- Hochdurck
- Niederdruck
 
(2) 380 mm
(2) 340 mm
 
(2) 610 mm
(2) 570 mm
Erste Betriebsnummer 1 - 2 1 - 6 9 - 20
Kolbenhub 660 mm 640 mm
Treibrad-Ø 1.640 mm
Laufrad-Ø 850 mm
Länge 16870 mm 18474 mm
Dienstgewicht 59 t 64 t
Reibungsgewicht 42,6 t 42 t
Achslast 14,2 t 14 t
Tender 3achsig 4achsig
Geschwindigkeit 75 km/h 90 km/h
Baujahre 1897 1904 1905 - 1908