Deutsche Reichsbahn Gesellschaft
03

Für die zahlreichen Strecken, die noch nicht für eine Achslast von 20 t ausgebaut waren, wurde ab 1930 für die Deutsche Reichsbahn die Einheitsschnellzuglokomotive Reihe 03 als leichte Variante der Reihe 01 gebaut. Kessel und Zylinder waren jedoch kleiner bemessen, der Barrenrahmen war leichter. Ab der Betriebsnummer 03 123 wurden die Pumpen zur Fahrzeugmitte verlegt, ab der Nummer 03 163 hatten die vorderen Laufräder einen Durchmesser von 1.000 mm. Die Lokomotive 03 175 erhielt eine Lentz-Ventilsteuerung, die 03 154 und 193 eine Teil- bzw. Vollverkleidung. Bis zum Jahre 1937 stellte die Deutsche Reichsbahn insgesamt 298 Lokomotiven der Reihe 03 in Dienst. Bei der DB wurden die letzten verbliebenen Lokomotiven später als Reihe 003 geführt.



03 165/Schnellzug
Deutsches Reich
10. 7. 1935

100 Jahre deutsche Eisenbahn



Im Ausbesserungswerk
evtl. auch Reihe 01
Deutschland
- Sachsen
19. 1. 1946

Wiederaufbau



03 235
Volksrepublik Korea
26. 5. 1984

Briefmarkenmesse Essen



03 204/Schnellzug
St. Thomas und Prinzeninsel
2. 2. 2007

Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika


Technische Daten

GesellschaftDRG
Nummern03 001 - 03 298
Herstellerdiv.
Fahrwerk4-6-2 (2'C1')
Spurweite1.435 mm
Rostfläche3,97 m²
Heizfläche201,96 m²
Überhitzer70,00 m²
Dampfdruck16 kp/cm²
Zylinder-Ø(2) 570 mm
Kolbenhub660 mm
Leistung1.980 PSi
Treibrad-Ø2.000 mm
Laufrad-Ø vorn850/1.000 mm
Laufrad-Ø hinten1.250 mm
Länge23.905 mm
Lokdienstlast100,3 t
Lokreibungslast54,3 t
Achslast18,2 t
Tender2'2' T 30
2'2' T 32
2'2' T 34
Geschwindigkeit130 km/h
Baujahre1930 - 1937