Persönlichkeiten
Werner von Siemens

Der zu den großen Gründergestalten der deutschen Industrie zählende Werner von Siemens wurde am 13. Dezember 1816 in Lenthe geboren. Er starb am 6. Dezember 1892 in Berlin. Siemens vereinte in besonderer Weise die Eigenschaften des exakten Naturforschers, die technische Erfindungsgabe des Ingenieurs, den Sinn für praktische Nutzanwendung und unternehmerische Fähigkeiten.

Nach Ausbildung an der Berliner Artillerie- und Ingenieurschule war Siemens 1838 - 44 Artillerieoffizier in Magdeburg, danach bis 1849 in Berlin. In diese Zeit fallen seine Erfindungen der galvanischen Versilberung und Vergoldung (1841), eines Dampfregulators, eines Zeiger- und Drucktelegraphen (1846) sowie einer Maschine zur Herstellung von vollständig in Guttapercha eingehüllten Kabeln. 1847 gründete Siemens mit J. G. Halske die erste europäische Telegraphenbauanstalt, die erstmals unterirdisch verlegbare Kabel einsetzte. Nach dem Bau mehrerer Telegraphenlinien schied er 1849 aus der Armee aus und widmete sich ganz seiner Firma und der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Telegraphie. 1859 entdeckte er die kapazitive Aufladung von Unterwasserkabeln, fand 1857 deren Gesetzmäßigkeiten und gab eine elektrische Methode zum Auffinden von Kabelfehlern an. 1859 stellte er durch Einführung eines definierten Widerstansetalons die Stromstärke- und Spannungsmessung auf eine exakte Grundlage. In dieser Zeit erfand er unter anderem das Gegensprechen, entwickelte den Kurbelindukator (1856), den Induktions-Schreibtelegraphen und einen polarisierten Morsetelegraphen. Mit seinen Brüdern Wilhelm und Carl gründete er Telegraphenfabriken in Petersburg, London, Wien und Paris und ließ die ersten Tiefseekabel durch das Mittelmeer und von Sues nach Indien verlegen. Durch seine Entdeckung des dynamoelektrischen Prinzips (1866), dessen technische Anwendung erst die Erzeugung starker elektrischer Ströme durch Induktion ermöglichte, und durch den Bau einer darauf beruhenden Gleichstrom-Dynamomaschine wurde Siemens zum Begründer der Starkstromtechnik. Seine Bemühungen um die Entwicklung des elektrischer Antriebe führte dazu, daß in seinem Werk (Siemens & Halske) 1879 die erste brauchbare Elektrolokomotive, 1880 der erste elektrische Aufzug und 1881 die erste elektrische Straßenbahn gebaut wurden.


Deutschland
- Berlin
12. 10. 1952

Männer aus der Geschichte Berlins


Deutschland
13. 12. 1966

150. Geburtstag von Werner von Siemens



Erste elektrische Lokomotive/Werner von Siemens
Paraguay
1. 9. 1986

150 Jahre deutsche Eisenbahn



InterCity 403/Werner von Siemens
Zentralafrika
31. 12. 1986

150 Jahre Eisenbahn in Deutschland



Vorführung der ersten elektrischen Lokomotive auf der Gewerbeausstellung 1879 in Berlin
Werner von Siemens
Zentralafrika
10. 4. 1989

Verkehrswesen


Deutschland
5. 11. 1992

100. Todestag von Werner von Siemens



Nr. 01 534/K4s/410 - ICExperimental/Eurostar
Madagaskar
23. 12. 1996

Persönlichkeiten und Ereignisse



ICE 3 (Studie)/Werner von Siemens
Mali
16. 9. 1997

Transportmittel


Persönliche Daten
Geburtsdatum13. 12. 1816
GeburtsortLenthe
Todestag6. 12. 1892