Eisenbahn in Deutschland
Baureihe T 3 (KPEV)
Baureihe 8970-75 (DRG)

Deutschland
Berlin
15.04.1975
Mi.-Nr. 489

Für die Jugend

89 7452

Zu den populärsten deutschen Lokomotivgattungen zählte zweifellos die preußische T 3. Allein die Preußische Staatsbahn beschaffte von 1881 bis 1910 insgesamt 1.345 dieser Lokomotiven. Weit über 100 Stück gingen an viele andere Staats- und Privatbahnverwaltungen. Nach 1905 beschränkte sich der Einsatz der T 3 bei der Staatsbahn mehr und mehr auf den Verschiebedienst. Die Deutsche Reichsbahn übernahm noch 511 Maschinen von Preußen, 10 Stück von der Bremer Hafenbahn, 11 Stück von der BLE und 40 Stück von Mecklenburg. Während und nach dem zweiten Weltkrieg kamen noch zahlreiche Lokomotiven früherer Privatbahnen zur Reichsbahn.

Für den Bedarf bei Werksbahnen wurden von der Lokomotivindustrie verstärkte Typen der Baureihe T 3 angeboten, wie z. B. von Henschel der Typ Bismarck.

Im Jahr 1968 war nur noch ein Exemplar bei der DB im AW Schwerte. Einzelne Maschinen dampften noch bei westdeutschen Privatbahnen und bei der DR.

Taschenbuch Deutsche Dampflokomotiven

Gabun
04.06.1981
Mi.-Nr. 778

200. Geburtstag von George Stephenson

T3

Mallet Nr. 7100

Gabun
04.06.1981
Mi.-Nr. 781 aus  Block 43

200. Geburtstag von George Stephenson

T3

Mallet Nr. 7100

Gabun
13.06.1981
Mi.-Nr. 784 aus  Block 44

Geschwindigkeitsrekord für Eisenbahnen

T3

Mallet Nr. 7100

Paraguay
08.08.1985
Mi-Nr. 3898

150 Jahre deutsche Eisenbahn

KPEV Nr. 6193
DB Nr. 89 7462
gebaut 1904 von Wolf
Fabr.-Nr. 499 aus gemustert am 6. 8. 1960


Technische Daten

GesellschaftKPEV/DRG/DB/DR
Herstellerdiv.
AchsfolgeC
Spurweite1.435 mm
Rostfläche1,36 m²
Heizfläche55,67 m²
Dampfdruck12 kp/cm²
Zylinder-Ø(2) 350 mm
Kolbenhub550 mm
Leistung290 PSi
Treibrad-Ø1.100 mm
Länge8.591 mm
Lokdienstlast35,9 Mp
Lokreibungslast35,9 Mp
Achslast12,0 Mp
Geschwindigkeit40 km/h
Baujahre1878 ff.