Deutsche Bundesbahn
V 200

Anläßlich der Deutschen Verkehrsausstellung in München im Jahre 1953 konnte die erste einer geplanten Serie neuer Diesellokomotiven für den schweren Streckendienst vorgestellt werden. Diese Lokomotivbaureihe war von Kraus-Maffei in Zusammenarbeit mit dem BZA München entwickelt worden. Die Baureihe V 200 entstand in Stahlleichtbauweise. Rahmen, Aufbau und Drehgestelle wurden weitgehend als Schweißkonstruktion ausgeführt. Die zwei Antriebsaggregate - 12-Zylinder-Viertakt-Dieselmotoren - bilden zwei voneinander unabhängige Gruppen, die auf je ein Drehgestell arbeiten. Die Lokomotiven hatten hydraulische Kraftübertragung und erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h.



V 200 005/Schnellzug
Tunnel im Taurusgebirge/Zitadelle von Aleppo
Syrien (VAR)
15. 3. 1960

Aufbau der Strecke
Latakia - Aleppo



V 200/Flügelsignal
Ajman
11/1971

Alte Lokomotiven



V 200 037/Sir Rowland Hill
Briefmarke Deutsches Reich Nr. 66
Kongo
30. 6. 1979

100. Todestag von Sir Rowland Hill



V 200
Tuvalu
- Nukufetau
2. 4. 1985

Lokomotiven



V 200/Rudolf Diesel
Komoren
27. 12. 1988

Persönlichkeiten



Tansania
5. 7. 1995

SINGAPORE '95



V 200
Schnellzug
Dominica
16. 1. 1996

Eisenbahnen aus aller Welt



V 200
Guinea
30. 10. 1998
aus Kleinbogen

Lokomotiven aus aller Welt



V 200
Madagaskar
22. 6. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



221 145-6
Güterzug
Liberia
25. 8. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



V 200 030/10 (DB)/SD 18 (Brasilien)
Shinkansen 0 (Japan)/Nr. 10000 LMS (GB)
PA der Santa Fee (USA)/18000 (GB)
Guinea
25. 10. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



V 200 030/MY der DSB
Guinea
25. 10. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



V 200 009
Moçambique
12. 10. 1999

Eisenbahnfahrzeuge aus aller Welt



220 023-6
Schnellzug
Liberia
10. 7. 2000

Historische Eisenbahn



Grenada
5. 9. 2000

Geschichte der deutschen Eisenbahn


Guinea
8. 6. 2001

BELGICA '01



220 023-6
Schnellzug
Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (II)


Gambia
2003

Eisenbahnen aus aller Welt



V 200 002
St. Thomas und Prinzeninsel
11. 7. 2010

Rudolf Diesel


Technische Daten
V 2000 (220) V 2001 (221):
Gesellschaft DB
Nummern 001 - 086 101 - 150
Hersteller Krauss-Maffei
MAK
Krauss-Maffei
Achsanordnung B'B'
Spurweite 1.435 mm
Motor MTU MB 12 V 493 TZ
MTU MD 12 V 538 TA
MAN L 12 V 18/21 mA
MTU MB 12 V 652 TA
Leistung 1.618 kW 1.986 kW
Kraftübertragung hydraulisch
V 2000 (220) V 2001 (221):
Anzugskraft 23,9 t 24 t
Treibrad-Durchmesser 950 mm
Länge
Vorserie
Serie
 
18.530 mm
18.470 mm
18.440 mm
Dienstlast 73,5 - 81 t 78,0 - 79,5 t
Reibungslast 73,5 - 81 t 78,0 - 79,5 t
Achslast 20 t
Geschwindigkeit 140 km/h
Baujahre 1953, 1956 - 1958 1962 - 1965

Mir fehlende Marken mit gleichem Motiv


V 200/Flügelsignal
Ajman
11/1971

Alte Lokomotiven


Block 405 mit Mi.-Nr. 1262
EC 3 (KUR)/57 (EAR)
Wilhelm Schmidt/V 200
Zentralafrika
31. 12. 1986

150 Jahre Eisenbahn in Deutschland



DSB MY
DB V 200 030
Guinea
2008

150. Geburtstag von Rudolf Diesel