Eisenbahn in Deutschland
Deutsche Reichsbahn
VT 1816

Deutschland
- DDR
25.06.1970
Mi.-Nr. 1582

25 Jahre Volkspolizei

VT 1816

Transportpolizist mit Funkgerät


Für den ständig an Bedeutung gewinnenden internationalen Fern-Schnellverkehr ließ die Deutsche Reichsbahn (DR) vom VEB Waggonbau Görliz einen neuen und komfortablen Triebzug entwickeln, der anläßlich der Leipziger Messe 1963 der Öffentlichkeit vorgestellt werden konnte. Im Anschluß an die Erprobung des Prototyps folgten im Jahre 1965 sieben weitere Garnituren. Durch Tausch der 12-Zylinder-Dieselmotoren konnte in der Zeit von 1967 bis 1969 die Leistung auf 2 X 1.000 PS angehoben werden. In der Regel besteht ein Triebzug aus zwei Trieb- und zwei Mittelwagen. In den Triebwagen sind Großräume der 2. Klasse mit 14 Doppelpolstersitzen, die um 180° gedreht werden können, vorhanden. Die 1. Klasse-Abteile der Mittelwagen haben je sechs Sitzplätze. An den Fahrzeugenden befinden sich die normalen Scharfenberg-Kupplungen, innerhalb des Zuges sind die Wagen über eine Scharfenberg-Kurzkupplung miteinander verbunden. Für den Bedarfsfall stehen weitere Mittelwagen zur Verfügung, mit denen die Züge als fünf- oder sechsteilige Garnitur eingesetzt werden können. Im internationelen Verkehr waren die Triebwagen als "Vindobona" über Prag nach Wien im Einsatz. Auch kamen sie via Trajekt über die Ostsee nach Kopenhagen und Malmö. Ab 1970 wurde er in der Reihe 175 geführt. Nach Fusion mit der Deutschen Bundesbahn wurde der letzte verbliebene Triebwagen als 675 015 und 016 bezeichnet. Er wurde noch bis 2003 eingesetzt.


Burkina Faso
23.07.1985
Mi.-Nr. 1047

Deutsche Reichsbahn

VT 18.16.02

Weichenlaterne


Guinea
18.12.1985
Block 186 mit Mi.-Nr. 1080

150 Jahre deutsche Eisenbahn

DB 410
DR 175
Drache

Madagaskar
22.06.1999
Mi.-Nr. 2279

Lokomotiven aus aller Welt

 

Bhutan
21.07.1999
Mi.-Nr. 1845 aus Kleinbogen

Eisenbahnen aus aller Welt

VT 18.16.02 "Neptun"

Guinea
25.10.1999
Mi.-Nr. 2490

Lokomotiven aus aller Welt

 

Moçambique
12.10.1999
Mi.-Nr. 1514 aus Kleinbogen

Eisenbahnfahrzeuge aus aller Welt

VT 18.16 07

Grenada
05.09.2000
Mi.-Nr. 4344 aus Kleinbogen

Geschichte der deutschen Eisenbahn

 

Technische Daten

Gesellschaft DR
Nummern VT 18.16 01 - 08
Hersteller Waggonbau Görlitz
Anzahl 8
Achsfolge B'2'+2'2'+2'2'+2'B'
Spurweite 1.435 mm
Motorleistung 2 x 736 kW
Antrieb hydraulisch
Rad-Ø 950 mm
Länge
- Vierteiler
- Fünfteiler
- Sechsteiler
 
97.360 mm
121.800 mm
145.180 mm
Gewicht
- Vierteiler
- Fünfteiler
- Sechsteiler
 
212,7 t
255,2 t
298,0 t
Achslast 19,8 t
Geschwindigkeit
- Vierteiler
- Sechsteiler
 
160 km/h
140 km/h
Baujahre
- Prototyp
- Serie
 
1963
1965 - 1968