Allgemeines
Achter- und Geisterbahnen

Achter- und Geisterbahnen zählen zu den klassischen und größten Fahrgeschäften auf Volksfesten und in Vergnügungsparks. Die ersten Achterbahnen in der heutigen Vorstellung bildeten mit einer Holz-Konstruktion eine geschlossene Strecke mit Bergen und Tälern, die von einem allein durch die Schwerkraft angetriebenen Zug befahren wurde. Dazu wurde der Zug durch einen Kettenlift über den Liftberg auf eine ausreichende Höhe befördert. Heute ist ein Trend zu immer schnelleren, spektakuläreren und schwindelerregenderen Achterbahnen feststellbar. Dem gegenüber steht ein Trend zu immer ausgefalleneren Konstruktionen, die auch auf kleinem Raum und ohne Rekorde ein besonderes Erlebnis bieten.

Inzwischen gibt es unzählige verschiedene Achterbahntypen die nach verschiedenen Kriterien unterschieden werden. Grundsätzlich wird unterschieden zwischen Holzachterbahnen ("Wooden Coaster") und Stahlachterbahnen ("Steel Coaster"). Wobei hier das Material der Schienenkonstruktion, nicht das der Stützen maßgeblich ist. Es gibt Achterbahnen mit Holzschienen und Metallstützen und umgekehrt.


Frankreich
5. 9. 2009

Jahrmarkt



Geisterbahn
Frankreich
2. 6. 2017

Volksfest-Attraktionen



Achterbahn
Frankreich
2. 6. 2017

Volksfest-Attraktionen