Prototypen
Automotrice à Grande Vitesse

Für den Einsatz auf der künftigen Neubaustrecke von Paris nach Straßburg (LGV-Est) benötigte die SNCF neues Rollmaterial. Fortschritte in der Schienenfahrzeugindustrie legten die Neukonstruktion von noch moderneren, schnelleren TGV-Zügen nahe. Im September 1998 wurde in Paris-Bercy erstmals konkret der zukünftige AGV der Öffentlichkeit als 3D-Modell vorgestellt. Die Antriebstechnik entspricht weitgehend der des ICE 3, soll aber eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h ermöglichen. Bessere Aerodynamik, geringere Lärmemissionen und eine ruhigere Fahrt versprach man sich vom TGV-Zug der vierten Generation.

Eine siebenteilige Prototyp-Einheit wurde Mitte Mai 2008 von La Rochelle auf den Eisenbahnversuchsring Velim überführt. Für die Testfahrten mietete Alstom die Testanlage für vier Monate exklusiv. Sie absolvierte dort erste lauf- und bremstechnische sowie akustische Versuche, bei Fahrgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h. Insgesamt legte die Einheit auf dem Testring rund 60.000 km zurück. Der 132 m lange Triebzug verfügt über vier Triebdrehgestelle, mit einer Gesamtleistung von 5,6 MW. Von den sieben Wagen sind nur zwei mit regulären Sitzplätzen ausgestattet. Zwei weitere Wagen dienen als Arbeitsplatz für Ingenieure, ein weiterer Wagen beinhaltet einen Generator, der die Messinstrumente mit Energie versorgt. Die beiden übrigen Wagen dienen als Ersatzteillager sowie als Wohnbereich für die Ingenieure.

Der italienische Betreiber Nuovo Trasporto Viaggiatori (NTV) setzt die ersten Züge aus der Serienfertigung als Reihe ETR 575 ein.



WIN 350
AGV
Demokratische Republik Kongo
26. 12. 2003

Eisenbahnen


St. Thomas und Prinzeninsel
2006

Rotary International


Moçambique
30. 11. 2010

Hochgeschwindigkeitszüge


Guinea-Bissau
3. 5. 2013

Europäische Hochgeschwindigkeitszüge



Acela/AGV
Malediven
2013

Hochgeschwindigkeitszüge


Technische Daten

Hersteller Alstom
Spurweite 1.435 mm
Leistung 6.000 - 12.000 kW
Konfiguration 7-, 8-, 11- oder 14teilig
Länge 130 - 250 m
Gewicht 270 - 510 t
Geschwindigkeit 360 km/h
Baujahr 1998