Société Nationale des Chemins de fer français
B84500

Der Alstom Coradia Polyvalent ist ein Gliedertriebzug des Herstellers Alstom aus der Coradia-Familie. Die SNCF hat am 27. Oktober 2009 mit Alstom einen Rahmenvertrag über 1.000 Züge für den Einsatz im Regionalverkehr geschlossen. 182 Züge sind bereits bestellt. Die Züge werden in Alstom-Werken in Frankreich hergestellt. Der erste Zug wurde am 14. Juni 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Triebzüge werden mit zwei verschiedenen Antriebsvarianten gebaut: Als elektrischer Triebzug und als Hybridtriebzug (elektrisch und dieselelektrisch). Die Züge können 3-, 4- und 6-teilig zusammengesetzt werden. Die Züge sollen vollständig niederflurig sein, was durch die Anordnung nahezu aller Komponenten auf dem Fahrzeugdach möglich wird. Auch die Dieselmotoren werden auf dem Dach platziert. Bis zu drei Sechswagenzüge können in Mehrfachtraktion fahren, dadurch stehen bis zu 1.000 Sitzplätze zu Verfügung. Der Zug kann im Vorortverkehr (Z54900, B83500), im Regionalverkehr (Z51500, B84500) und im Intercity-Verkehr (B85900) zum Einsatz kommen.



Seilbahn in Rio
Demokratische Republik Kongo
17. 6. 2014

Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien


Technische Daten

dreiteilig vierteilig sechsteilig
Gesellschaft SNCF
Hersteller Alstom
Achsen Bo'2'2'Bo' Bo'2'2'2'Bo' Bo'2'2'2'Bo'2'2'Bo'
Spurweite 1.435 mm
Motor 4 × MAN D 2876 à 340 kW 6 × MAN D 2876 à 340 kW
Stromsystem 1,5 kV =
25 kV/50 Hz
15 kV/16,7 Hz
Leistung
elektrisch
diesel
 
1.700 kW
850 kW
 
2.600 kW
1.300 kW
dreiteilig vierteilig sechsteilig
Fahrmotor 4 6
Treibrad-Ø 840 mm
Länge 56.400 mmm 71.800 mm 110.000 mm
Achslast 20 t
Geschwindigkeit
elektrisch
diesel
 
200 km/h
160 km/h
Baujahre 2011 ff.