Compagnie du chemin de fer de Paris à Orléans
E 1 bis E 8

Die E 1-8 sind kleine elektrische Lokomotiven wurden von Paris Orleans (PO) für die kurze Pariser Linie vom Bahnhof Paris-Austerlitz zum Gare d'Orsay, die weitgehend unterirdisch verläuft, beschafft. Die Elektrolokomotiven von Baltimore & Ohio aus dem Jahr 1895 waren Vorbild. Der elektrischen Teil wurde von General Electric gebaut, der mechanische Teil stammt von Blanc Misseron. Die Strecke ist seit ihrer Inbetriebnahme elektrifiziert und wird mit 600 V DC betrieben. Bei der SNCF wurden sie mit der Bezeichnung BB 1282 bis BB 1288 geführt. Sie blieben bis 1967 im Einsatz. Die BB 1286 ist erhalten.



Bahnhofshalle Gare d'Orsay mit elektrischem Vorortzug
Guinea
18. 3. 2016

30 Jahre Musée d'Orsay


Technische Daten

Gesellschaft PO
Achsfolge Bo'Bo'
Spurweite 1 435 mm
Stromsystem 600 V =
Motoren 4
Leistung 500 kW
Länge 10 609 mm
Betriebsgewicht 46/60 t
Geschwindigkeit 100 km/h
Baujahr 1899 - 1900