Société Nationale des Chemins de fer français
TGV-PSE

Die elektrische Version der "TGV"s (Train á Grande Vitesse) wurde 1976 bestellt, die Ablieferung begann zwei Jahre später. Im Prinzip behielt man die Konstruktion der Gasturbinenzüge bei, die Ausrüstung ist natürlich völlig anders, aber wo immer man konnte, verwendete man bewährte Bauteile. Jeder Triebzug besteht aus zwei Antriebseinheiten an den Zugenden und acht Zwischenwagen, die sich mit ihren Enden auf Jakobsdrehgestellen abstützen. Um die maximale Leistung von 6.300 kW auf die Schienen zu bringen, brauchte man 12 angetriebene Achsen, also mußte man außer den Achsen der Triebköpfe auch die Enddrehgestelle der Gelenkeinheit motorisieren. Für die Benutzung der bestehenden Strecke im Bereich der Endbahnhöfe sind die Züge für den Betrieb mit 1.500 V Gleichstrom ausgerüstet; sechs zum Teil von der SBB übernommene Züge können auch mit dem Schweizer Bahnstrom von 15. 00 V 16 2/3 Hz fahren. Für den Wechselstrombetrieb besitzt jeder Triebkopf einen Haupttransformator und jeder Fahrmotor seine eigene Thyristorsteuerung, um das Risiko des Ausfalls von mehr als einem Fahrmotor zur gleichen Zeit zu vermindern. Die selben Thyristorschaltungen werden bei Gleichstrombetrieb als Choppersteuerung verwendet.

Die Zuggarnituren erbaute die Firma Alsthom; die Triebköpfe in Belfort und die Zwischenwagen in La Rochelle. Die erste Erprobung führte man auf der Strecke Strasburg - Belfort durch, die auf einem Abschnitt Tempo 260 erlaubt. Sobald der erste Teil der Neubaustrecke fertiggestellt war, verlagerte man den Testbetrieb dorthin; einer der Züge erhielt dafür größere Treibräder, um noch höhere Geschwindigkeiten als vorgesehen, fahren zu können. Am 26. Februar 1981 stellte man den Weltrekord mit 380 km/h auf.

Der Planbetrieb auf dem Südteil der neuen Linie begann im September 1981 und die Fahrgastzahlen steigen hier schon bald um 70 % an. Nach Eröffnung des nördlichen Streckenteils im September 1983 sieht der Fahrplan für die 426 km von Paris nach Lyon eine Reisezeit von 2 Stunden vor. 1983 erhöhte man ach die vorläufige Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h auf 270 km/h.

Die meisten der 87 Züge besitzen Plätze erster und zweiter Klasse, sechs führen ausschließlich die erste Klasse und drei andere dienen exklusiv dem Postschnellverkehr.



JNR 0/SNCF TGV-PSE
Dschibuti
9. 6. 1981

200. Geburtstag von George Stephenson



SNCF TGV/MLR "Rocket"
St. Thomas und Prinzeninsel
21. 6. 1982

PHILEXFRANCE '82


Cook Inseln
14. 5. 1985

Berühmte Züge und Lokomotiven


Surinam
5. 6. 1985

Züge



TGV-PSE
Gambia
9. 12. 1987

60 Jahre Micky-Maus



Nr. 16
Bhutan
31. 3. 1988

Transportwesen


Mongolei
7. 7. 1989

PHILEXFRANCE '89


St. Thomas und Prinzeninsel
14. 7. 1989

200 Jahre Französische Revolution


St. Thomas und Prinzeninsel
14. 7. 1989

200 Jahre Französische Revolution



TGV-PSE
Transrapid 06
Zentralafrika
27. 7. 1990

Ereignisse



TGV-PSE
TGV-Atlantique
Guinea
3. 8. 1990

Jahrestage und Ereignisse


Kongo
10. 4. 1991

Moderne Eisenbahn


Tansania
10. 12. 1991

Lokomotiven und Triebwagen



FS 401 "Pendolino"
TGV-PSE
Grenada
13. 2. 1992

Lokomotiven


Mongolei
22. 5. 1992

Eisenbahnen aus aller Welt


Madagaskar
23. 3. 1993

Rennwagen und Lokomotiven


Frankreich
11. 3. 1995

100 Jahre Hochschule für Elektrotechnik


Sierra Leone
23. 5. 1995

Eisenbahnen aus aller Welt


Grenada
5. 9. 1995

SINGAPORE '95


St. Vincent und Grenadinen
3. 10. 1995

Der Welt größter Reisezüge


Antigua - Barbuda
23. 10. 1995

Eisenbahnen aus aller Welt


Mali
29. 7. 1996

Eisenbahnen


Lesotho
2. 9. 1996

Lokomotiven und Triebfahrzeuge



"Best Friend of Charleston"
TGV-PSE
Laos
5. 1. 1997

Dampflokomotiven


Barbuda
30. 5. 1997

Eisenbahnen aus aller Welt



Nr. 112
Niger
28. 8. 1997

Verkehrsmittel



TGV-Postal/Gare de ST. Etienne
141 R/Gare deCerbere/TGV-PSE Nr. 19
Niger
28. 8. 1997

Verkehrsmittel



Nr. 75
Ghana
26. 2. 1998

Züge aus aller Welt


Jugoslawien
3. 11. 1998

Entwicklung der Eisenbahn


Grenada
15. 3. 1999

Lokomotiven aus aller Welt


Zentralafrika
23. 3. 1999

Transportmittel


Komoren
27. 4. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



Union Pacific DD40AX Nr. 6900
TGV-PSE
Santa Fe PA Nr. 51
Komoren
27. 4. 1999

Lokomotiven aus aller Welt



TGV-Atlantique
TGV-Mediterranée
Senegal
23. 7. 1999

Verkehrsmittel


Tansania
20 .8. 1999

PHILEXFRANCE '99


Tansania
30. 9. 1999

Lokomotiven aus aller Welt


Malediven
26. 10. 1999

Lokomotiven


Zentralafrika
25. 1. 2000

Lokomotiven aus aller Welt


Dschibuti
28. 4. 2000

Lokomotiven aus aller Welt


Mongolei
25. 11. 2000

Eisenbahnfahrzeuge


Malediven
29. 11. 2000

Rekordfahrten


Gabun
10. 12. 2000

Eisenbahnen aus aller Welt


Guinea
8. 6. 2001

Lokomotiven aus aller Welt



TGV-Duplex
TGV-PSE
Tschad
22. 6. 2001

Lokomotiven aus aller Welt


Gambia
31. 7. 2001

Lokomotiven aus aller Welt


Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (II)


Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (III)


Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (IV)


Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (VI)


Sierra Leone
24. 1. 2002

Zeitalter der Elektrizität



Etienne Chambron
Studie des HTE
E 2 (Japan)
TGV Atlanique/TGV PSE
Guinea
9. 5. 2002

Geschichte der Eisenbahn



Nr. 80
Gare de Lyon
St. Thomas und Prinzeninsel
2003

Eisenbahn



Nr. 79
St. Thomas und Prinzeninsel
2003

Eisenbahn



Nr. 79
St. Thomas und Prinzeninsel
2003<

Eisenbahn



LMR "Rocket"/DRG 42 (42 2501)/TGV-Atlantik
JNR 0/Eurostar/DB 602/FS ETR 500
TGV-PSE
Guinea-Bissau
25. 9. 2006

Verkehrsmittel



DB 601 (TEE)
SNCF TGV-PSE
Cuba
2. 11. 2006

BELGICA '06


Guinea-Bissau
10. 3. 2008

50. Jahrestag der Römischen Verträge



TGV-PSE
TGV-Duplex
Komoren
1. 10. 2008

Schnellzüge aus aller Welt


Guinea
10. 4. 2009

40 Jahre Concorde


Guinea
15. 12. 2009

Briefmarken mit Eisenbahnmotiven



JNR 0
TGV-PSE
Guinea
15. 12. 2009

Briefmarken mit Eisenbahnmotiven


Moçambique
30. 11. 2010

Hochgeschwindigkeitszüge



SNCF TGV-PSE
Bahnhof
Togo
20. 6. 2011

30 Jahre TGV



TGV-Duplex/TGV-Atlantic/TGV PSE
Bahnhof/Streckenkarte
Togo
20. 6. 2011

30 Jahre TGV


Demokratische Republik Kongo
9. 1. 2012

Charles de Gaulle



Nr. 79
Burundi
30. 5. 2012

Französische Züge


Guinea
10. 12. 2012

Züge der Welt
Frankreich


Zentralafrika
20. 6. 2014

Französische Züge


Togo
30. 12. 2014

Hochgeschwindigkeitszüge



Guinea
18. 3. 2016

35 Jahre TGV


Technische Daten
Gesellschaft SNCF
Hersteller Alsthom
Bauart 10-teilig
Achsfolge Bo'Bo'+Bo'+7x2'+Bo'+Bo'Bo'
Spurweite 1.435 mm
Treibrad-Ø 920 mm
Stromsysteme 25 kV/50 Hz
1.500 V =
15 kV/50 Hz
Fahrmotoren 12
Leistung je Fahrmotor 525 kW
Gesamtgewicht 381,8 t
Reibungsgewicht 184 t
Achslast 16,1 Mp
Länge 200. 190 mm (10-teilig)
Geschwindigkeit 300 km/h
Baujahre TGV bicourant 1981
TGV tricourant 1984

Weitere Marken mit gleichem Motiv (nicht in meiner Sammlung):

Guinea-Bissau
28. 7. 2011

Französische Präsidenten


00.00.2012 Mali (Eisenbahn)