Ferrovie dello Stato
ETR 450 "Pendolino"

Nach dem erfolgreichen Einsatz des Baumusters ETR 401 verbanden die Italienischen Staatsbahnen große Hoffnungen mit der von Fiat entwickelten hydraulischen Neigetechnik. Für den ersten Serienzug, der für Tempo 250 zugelassen ist, wurde die Neigetechnik leicht modifiziert. So legt sich der ETR 450 mit nur 8º Winkel in den Bogen, während der ETR 401 noch 10º Schwankungsbreite aufweist.

Der Fahrzeugtyp ETR 450 (Pendolino) wird bei der FS überwiegend auf elektrifizierten Hauptstrecken eingesetzt, die noch keine Streckenbegradigung erfahren haben. Das heißt, die Fahrzeugeinheiten sind so konstruiert, dass man kurvenreiche Altstrecken schneller als bisher befahren kann. Dazu dient die aktive Wagenkastenneigungseinrichtung. Erstmals wurde diese Technik 1975 von der Firma FIAT im Pendolino-Prototyp ETR 401 vorgestellt, einem elektrischen Schnelltriebzug für eine zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Ab 1998 wurden die Züge einer Generalüberholung unterzogen. Dabei wurde das Interieur in den neuen Farbmodifikationen der FS umgestaltet. Der erste überholte Triebzug hiervon kam im April 1998 wieder zum Einsatz. Zwischenzeitlich wurde ein Teil der Triebzüge durch die neuen Reihen ETR 500 von ihrer Hausstrecke verdrängt (Direttissima) und werden in Zukunft auf anderen Strecken eingesetzt.



ETR 450/Bahnhof
Italien
2. 5. 1988

Europa
Transport- und Kommunikationsmittel


Kongo
10. 4. 1991

Moderne Eisenbahn


Kongo
10. 4. 1991

Moderne Eisenbahn


Grenada
5. 9. 1995

SINGAPORE '95


Lesotho
2. 9. 1996

Lokomotiven und Triebfahrzeuge


Angola
29. 5. 1997

PACIFIC '97


Ghana
26. 2. 1998

Züge aus aller Welt


Niger
1998

Eisenbahnen aus aller Welt


Dschibuti
28. 4. 2000

Lokomotiven aus aller Welt


Guinea
8. 6. 2001

Lokomotiven aus aller Welt


Liberia
1. 9. 2001

Eisenbahnen der Welt (I)


Ghana
1. 6. 2005

200 Jahre Dampflokomotiven



FS ETR 450/DSB MG 5615
Niger
15. 8. 2016

Hochgeschwindigkeitszüge


Technische Daten
Gesellschaft FS
Hersteller Fiat/Merselli
Anzahl 15
Achsfolge 10 x (1A)(A1)
Spurweite 1435 mm
Stromsystem 3 kV =
Leistung 5008 kW
Traktionskraft 150 kN
Treibrad-Ø 890 mm
Länge (11-teilig) 285100 mm
Gewicht (11-teilig) 540 t
Sitzplätze 390
Geschwindigkeit 250 km/h
Baujahre 1987 - 1993