Nahverkehr in Italien
Mailand
Straßenbahn

Kongo
10.4.1991
Mi.-Nr. 1215

Moderne Eisenbahn

Typ S 350

Die Mailänder Straßenbahn ist eines der traditionsreichsten Nahverkehrsmittel Italiens mit einem einst sehr ausgedehnten Streckennetz. Das Mailänder Straßenbahnnetz besteht heute aus 19 Linien, davon 17 innerstädtisch. Es hat eine Gesamtlänge von beinahe rund 160 Kilometern und ist damit eines der längsten Straßenbahnnetze der Welt Es wird von Azienda Trasporti Milanesi (ATM) betrieben. Die Straßenbahn in Mailand geht auf die am 8. Juli 1876 eröffnete Pferdebahn zurück. Die erste elektrische Bahn wurde am 1. November 1893 durch die Edison General Electric eröffnet und mit einer Spurweite von 1.445 mm ausgestattet.


Technische Daten

Gesellschaft ATM
Typ S 350
Hersteller SOCIMI
Achsfolge Bo'Bo'
Spurweite 1.445 mm
Stromsystem 600 V =
Leistuung 240 kW
Länge 14.000 mm
Gewicht 10,5 t
Geschwindigkeit 70 km/h
Baujahr 1989

Weitere Marken mit gleichem Motiv (nicht in meiner Sammlung):

Italien
2.6.2011
Mi.-Nr. 3448

Carlo Cattaneo, Verteidiger der italienischen Einheit

Gleis