Bauwerke
Eisenbahnbrücken

Raunabrücke
Bauwerke
Raunabrücke

Lettland
25. 3. 2006

Brücken


Die Eisenbahnbrücke über die Rauna bei Cësis ist Lettlands höchste Brücke und gleichzeitig eine der be- kanntesten im gesamten Baltikum Sie besitzt einen so hohen architektonischen Stellenwert. 1889 wurde die Brücke im Zuge des Ausbaus der Eisenbahnstrecke Riga - Rauna - Lugazi erbaut. An beiden Enden besitzt die Brücke gemauerte Pfeiler mit einer Bogenkonstruktion. Sie überspannt das Tal des Flusses Raunu in 24 m Höhe. Der Fluss, der eigentlich nur im Frühjahr nach der Schneeschmelze viel Wasser führt, ist immer Sommer fast immer trocken. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 78,90 Meter. Ursprünglich war bei Errichtung der Brücke zwischen die zwei Mauerwerks-Teile eine einfache Stahlgitterträger-Konstruktion gesetzt. Bei der Beseitigung der Kriegsschäden 1948 setzte man zwischen die Pfeiler diesmal eine Kastenträgerkonstruktion, die entweder genietet oder geschweißt ist und sowohl als VolI- oder Hohlkasten ausgelegt sein kann. Die Brücke hielt den neuen Belastungen durch schwere Züge bis zum Jahre 1985 stand, dann kam sie in die Liste der schützenswerten Landesdenkmäler und wurde noch einmal gründlichst restauriert. Bei dieser Maßnahme wurden die aus Bruchstein gemauerten Säulen neu verfugt und die beiden tragenden Säulen bekamen neue Standsicherheit durch eine Chemische Bodenverfestigung.



ЭР2 (ER2)
Brücke über die Rauna bei Cësis
Lettland
25. 3. 2006

Brücken