Polskie Koleje Państwowe
TKt48 1-191

Die TKt48 war eine Tenderdampflokomotive der Polnischen Staatsbahn (PKP). Ursprünglich für den Einsatz im Vorstadtverkehr vorgesehen, kamen die Lokomotiven später vor allem vor Personen- und Güterzügen auf den Mittelgebirgsstrecken im Süden Polens zum Einsatz.

Projektiert wurde die Lokomotive ab 1948 im zentralen polnischen Konstruktionsbüro in Poznań. Grundlage der Konstruktion waren nie umgesetzte Pläne für eine Reihe 83 der DR, welche von den Linke-Hofmann-Werken in Breslau stammten. Geliefert wurden in den Jahren 195057 über 200 Lokomotiven von den polnischen Lokomotivfabriken Cegielski und Fablok, von denen 191 Stück zur PKP gelangten. Neunzehn Maschienen wurden als Werkslokomotiven ausgeliefert.

Die Lokomotiven waren noch bis Ende der 1980er Jahre in großen Stückzahlen im planmäßigen Einsatz. Museal erhalten blieben mehrere Lokomotiven



TKt48-87
Zentralafrika
26. 6. 2017

Dampflokomotiven


Technische Daten

Gesellschaft PKP
Hersteller Cegielski, Fablok
Fahrwerk 2-8-2 (1'D1')
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 3 m²
Heizfläche 123 m²
Überhtzer 49 m²
Dampfdruck 16 kp/cm²
Zylinder-Ø 500 mm
Kolbenhub 700 mm
Treibrad-Ø 1450 mm
Länge 24255 mm
Gesamtgewicht 98 t
Reibungsgewicht 67,25 t
Achslast 16,8 t
Baujahre 1950-1957