Polskie Koleje Państwowe
Ty2 1207-1406 und Ty42

Die Ty2 - eine deutsche Güterlokomotive (standardisierte Reihe 52), die in den Jahren 1942-1945 in vielen europäischen Fabriken (in Deutschland und den besetzten Ländern, einschließlich Polen) massiv gebaut wurde und auch als deutsche Kriegslokomotive bekannt ist. Bei der Ty42 handelt es sich um ab 1945 in Polen gebaute Maschinen.

Nach der Niederlage des Dritten Reiches haben 1206 Dampflokomotiven dieser Reihe ihre Tätigkeit bei der Polnischen Staatsbahn aufgenommen. Wegen des Mangels an Lokomotiven war Polen 1962 gezwungen, 220 Maschinen aus der UdSSR zu kaufen. 200 von ihnen wurden in PKP aufgenommen, und 20 kauften PMP PW Katowice. PKP Dampflokomotiven erhielten die Bezeichnung Ty2-1207 bis 1406. PMP PW Dampflokomotiven fuhren mit deutschen Nummern. Von 1945 bis zum Ende der Dampftraktion war es die größte Serie von Dampflokomotiven in Polen. 54 Dampflokomotiven der Reihe Ty2 und 14 Dampflokomotiven der Reihe Ty42 haben in Polen bis heute überlebt, darunter zwei aktive: Ty42-107 im Freilichtmuseum in Chabówka und Ty42-24 im Freilichtmuseum in Pyskowice .



Ty42
Polen
31. 8. 2018

100 Jahre Lokschuppen in Kędzierzyn-Koźle


Technische Daten

Gesellschaft PKP
Hersteller div.
Fahrwerk 2-10-0 (1'E)
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 3,89 m²
Heizfläche 177,83 m²
Überhitzer 68,94 m²
Dampfdruck 16 kp/cm²
Zylinder-Ø 600 mm
Kolbenhub 660 mm
Leistung 1200 kW
Kuppelrad-Ø 1400 mm
Laufrad-Ø vorn 850 mm
Länge 22975 mm
Gesamtgewicht 84,0 t
Reibungslast 75,7 t
Achslast 15,4 t
Geschwindigkeit 80 km/h
Baujahre 1942-1946